Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schüßlersalze
12.02.2013, 19:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.02.2013 19:48 von molly66.)
Beitrag: #1
Schüßlersalze
Die Anwendung der Salze für Tiere wird immer beliebter, da sie nahezu ohne Risiko in Form von kleinen geschmacksneutralen Tabletten unter das Futter gemischt werden können.
Für Fundtiere und Katzen mit Mangelerscheinungen sind bestimmte Schüßlersalze besonders gut.
Man verabreicht je nach Gewicht der Katze 2 – 4 Tabl. jedes Salzes pro Tag an 2 Tagen hintereinander – und zwar in einer D6 Potenz. Falls Nierenprobleme vorliegen, bitte erst den TA fragen.

Folgende Salze sind besonders empfehlenswert:

Calium fluoratum D6 Bindegewebe, Haut, Sehnen
Calcium phosphoricum D6 Knochen, Zähne
Ferrum phosphoricum D6 Immunsystem
Kalium phosphoricum D6 Nerven, Psyche
Natrium phosphoricum D6 Stoffwechsel
Calcium sulfuricum D6 Gelenke

Bei der Gabe von einzelnen Mitteln ist es sinnvoll, bei einer Kur von 4-6 Wochen Dauer 2 - 4 Tabl. täglich mit dem Futter zu vermischen.
Pro kg Körpergewicht gibt man eine halbe Tabl.
Im Zweifelsfall immer niedriger dosieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2013, 20:07
Beitrag: #2
RE: Schüßlersalze
Die Dosis die vielleicht Probleme mit dem Tabletten geben haben, können doch alternativ sicher auch die Globuli nehmen..die sind soweit ich weiß auch OHNE Laktose, die Tabletten haben einen Überzug MIT Laktose..

Kenn mich da nich so 100%ig aus aber ich glaub das müsste so passen..wenn nicht belehrt michlachen

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2013, 20:12
Beitrag: #3
RE: Schüßlersalze
Man kann die Tabletten mörsern oder in Wasser auflösen und dann übers Futter geben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2013, 20:15
Beitrag: #4
RE: Schüßlersalze
Ok dann hab ich nichts gesagt..Big Grin

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 09:15
Beitrag: #5
RE: Schüßlersalze
Naja.... etwas umfassender ist das schon als oben beschrieben.
Auch bei Schüssler gibt es Einiges zu beachten. Und auch bei Schüssler kann man ungewünschte Nebenwirkungen haben, wenn man die falschen Salze gibt bzw. die falsche Zusammensetzung.

Grundsätzlich passiert auch mit Schüsslersalzen sehr viel im Körper. Allerdings sind das meistens keine schnell wirkenden Sachen. Die meisten Schüssler brauchen "Anlaufzeit".... und eignen sich sehr gut um den Körper zu stützen.

Und 2 - 4 Tabletten / Tag ?????
Eine Tablette/Tag ist schon hoch dosiert für ne 5 kg Katze.

Liebe Grüße
Rübe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 09:27
Beitrag: #6
RE: Schüßlersalze
Ich finde 2-4 Tabletten am Tag auch ziemlich viel Unsicher

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 10:04
Beitrag: #7
RE: Schüßlersalze
Stand so in einem Ratgeber. Sollte auch nur eine kleine Zusammenfassung werden. Nichts ausführliches.
Aber wenn ihr denkt, dass im Buch falsche Sachen standen, löscht den Thread wieder.
Es ist ja wie bei allem, frage 10 Ärzte und du bekommst 10 Antworten. Genau so ist es bei der Homöopathie. Auch da merke ich immer wieder, dass meine HP ganz andere Sachen verschreibt, als in einem Forum steht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 10:37
Beitrag: #8
RE: Schüßlersalze
(13.02.2013 10:04)molly66 schrieb:  Stand so in einem Ratgeber. Sollte auch nur eine kleine Zusammenfassung werden. Nichts ausführliches.
Aber wenn ihr denkt, dass im Buch falsche Sachen standen, löscht den Thread wieder.
Es ist ja wie bei allem, frage 10 Ärzte und du bekommst 10 Antworten. Genau so ist es bei der Homöopathie. Auch da merke ich immer wieder, dass meine HP ganz andere Sachen verschreibt, als in einem Forum steht.

Mittel und Potenzen sollten in keinem Forum öffentlich stehen (meine Meinung).

Das verleitet nur zum Ausprobieren, was weder dem Tier noch der Krankheit nützt. Homöopathie muss individuell abgestimmt sein, auf das Krankheitsbild und den Patienten.

Das zweit Schlimmste was einem Therapeuten passieren kann ist ein Tier in die Behandlung zu bekommen, das schon mal aufgrund toller Ratschläge in Foren zig hom. Mittel ausprobieren durfte. Nein
Dagegen muss man dann erstmal ankommen..... Erst "beseitigt" man die Reaktionen auf die falschen Mittel (falls man überhaupt alle genannt bekommt) und dann erst kann mit der eigentlichen Behandlung begonnen werden.

Dies ist u.a. ein Grund warum ich nie Mittel und Potenzen zu irgendwelchen Krankheitsbildern in Foren öffentlich schreibe / schreiben werde.

Liebe Grüße
Rübe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 11:08
Beitrag: #9
RE: Schüßlersalze
Aber was ist der Unterschied zwischen einem öffentlichen Forum und einen Buch? Ich glaube, Bücher sind ja noch mehr verbreitet.
Es gibt doch so viele Tipps, was alles in eine Hausapotheke bei Tier und Mensch gehört.
Und sowas gibt es doch auch bei homöopathischen Mitteln.
Und genau das wollte ich eigentlich nur schreiben.
ABER wiegesagt, mein Angebot, diesen Thread zu löschen, steht nach wie vor.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 11:29
Beitrag: #10
RE: Schüßlersalze
In einem Forum findet man aber solche Sachen viel schneller, weil das "mal eben googeln" dauert nicht solange wie in den Buchladen zu gehen, ein Buch zu kaufen und nachzulesen oder ein Buch zu bestellen wie auch immer.
Ich habe früher auch bei solchen Tipps geguckt, würde das aber heute nicht mehr machen.
An sich ist das Thema ja gut, vllt kannst du einfach ausführlicher über das Ganze an sich schreiben, wenn du Spaß dran hast, ohne die Mengenangaben, also als mein Vorschlag zwinker

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2013, 12:21
Beitrag: #11
RE: Schüßlersalze
(13.02.2013 11:29)CiKaFe schrieb:  In einem Forum findet man aber solche Sachen viel schneller, weil das "mal eben googeln" dauert nicht solange wie in den Buchladen zu gehen, ein Buch zu kaufen und nachzulesen oder ein Buch zu bestellen wie auch immer.
Ich habe früher auch bei solchen Tipps geguckt, würde das aber heute nicht mehr machen.
An sich ist das Thema ja gut, vllt kannst du einfach ausführlicher über das Ganze an sich schreiben, wenn du Spaß dran hast, ohne die Mengenangaben, also als mein Vorschlag zwinker

Genauso hab ich es am Anfang ja auch gemacht als meine Katze Probleme hatte. Und ich denke das ist völlig normal wenn man verzweifelt ist.

Heute weiss ich dass ich mächtig Glück hatte, das ihr nichts passiert ist.
Ich hab ja auch gedacht "wenn es nicht hilft, dann schadet es auch nicht".... Auweia!

Heute, je tiefer ich in die Materie komme, desto vorsichtiger werde ich mit den Mitteln. Desto gründlicher lese ich die Arzneimittelbilder nach. Beachte die feinen Unterschiede einzelner Mittel.

In einem Forum ist immer jemand der es aus persönlicher Erfahrung empfiehlt. Jedoch die Indikation bzw. das Arzneimittelbild werden dabei nicht berücksichtigt.

Wenn ich allein überlege wieviele Mittel bei Durchfall in Frage kommen....
oder bei Bindehautentzündung.... Da sind Kleinigkeiten entscheidend ob das Mittel anschlägt oder nicht.

Liebe Grüße
Rübe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation