Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tierarztbesuch - ein Drama!
13.11.2012, 07:57
Beitrag: #16
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
(12.11.2012 21:10)Sahry schrieb:  Heute stand wieder ein TA-Besuch an. Zum Glück konnte ich Madame im Halbschlaf überraschen und in die Box packen.
Beim TA habe ich dann dieses Gel angesprochen. Man riet mir jedoch davon ab.
Nun soll ich es erst mal mit Feliway versuchen, um Lila den Stress zu nehmen. Da in einer Woche noch ein Kontrolltermin ansteht, werde ich das versuchen.
Außerdem hoffe ich einfach, dass Lila nachdem sie durchgeimpft und der Schilddrüsenwert noch mal gecheckt wurde, erst mal Ruhe vorm TA hat.

von dem sedierungsgel (sedalin, wirkstoff azepromazin) kann ich auch nur abraten, da es immer wieder vorkommt, dass eine katze davon stirbt, auch haut es brutal den kreislauf runter.
in usa ist die dosierung ein zehntel dessen, wie es hier in der zulassung ist
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 08:41
Beitrag: #17
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
Also ich muss das mal etwas relativieren...

Ich hab NIE von meinem TA viel bekommen, lediglich soviel das die ca. 5 Minuten gedöst haben, man sie packen konnte und gut.

Nicht so das die den ganzen TA-Besuch verschlafen Geschockt

Liebe Grüße Nicole mit 32 Stamm-Pfötchen und 24 Pflege-Pfötchen herzchen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 10:41
Beitrag: #18
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
Sedalin haben wir bei unserem Kater dreimal gegeben (und zwar in einer Minidosis):
1. Sammy hing high und benebelt rum, ihm war alles egal
2. Sammy brauchte 7 Stunden, bis die Minidosis aus dem Körper raus war
3. Sammy fing wenige Sekunden nach Gabe fürchterlich an zu speicheln vor lauter Angst

Fazit: die TÄ hält in seinem Fall das Medikament für nicht geeignet und darüber hinaus meinte sie, dass diese Mittel nicht so greifen wie beim Menschen und das sind ja alles Präparate aus der Humanmedizin. Für uns also leider keine Option ... und ich weiß nicht, wie ich den nächsten TA-Besuch (der hoffentlich noch weit entfernt ist) hinkriegen soll schulterzuck.

Gruß
Ina
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 12:08
Beitrag: #19
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
Hy Sahry,

auch von mir herzlichen Glückwunsch & Gesundheit zum Birthday nachträglich.....

[Bild: happy-birthday.gif?w=535]

Oh Man, ich denk noch zurück an Sammy / Tierarztbesuche. Nix Korb, zu Fuß da rein, hüpf.....auf die Theke am Empfang.....und wenn ein Hund rein kam ins Wartezimmer......hat ihn das - auf den Stuhl sitzend - nicht interessiert - solange der Hund brav geblieben ist :-)))))))

Mein anderer Kater hat Angst - da geht ohne Korb garnichts - null - nur : Er pinkelt im Auto in den Plastikkorb..... darum liegt ne Rolle ZEWA drin...... aber.......Rocky stinkt immer fein, wenn er ankommt.

Und der kleene Joschi.....Hm......er ist pflegeleicht und er ist brav im Korb.

Man sieht.....jede Mietze ist anders...wie wir Menschen.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 12:16
Beitrag: #20
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
ich meine auch mal gehört (gelesen?) zu haben, dass das Sedalin zwar Körperlich "ruhigstellt" die Sinne aber zum Teil geschärft werden.

Wollten mal Tierbesitzer haben um ihren Tieren Silvester zu erleichtern.
aber falsch gedacht. Die Katze kann zwar nicht mehr flüchten (kämpfen what ever) bekommt das ganze geballer aber noch deutlicher mit. was natürlich auf die arme kleine Psyche einen noch viel schlimmeren Effekt hat, als sich ma Ängstlich hinter der Couch zu verkriechen.

Wenn man sowas also wirklich anwendet sollte man darauf achten dass man erst recht leise und behutsam ist. Und ob autofahren dann das wahre ist (oder BusUnsicher) bleibt dann wohl eher fraglich!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 12:42
Beitrag: #21
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
(13.11.2012 12:16)Krille schrieb:  Und ob autofahren dann das wahre ist (oder BusUnsicher) bleibt dann wohl eher fraglich!

Hi Krille....lach.......es kommt wie immer auf die Katze an. Sam fuhr gern Cabrio....... Rocky pisst sofort ALLES VOLL ........im Auto.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 12:45
Beitrag: #22
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
ja sicher, aber bei Sammy wirst du auch kein Sedativum gebraucht haben, um ihn ins Auto zu bekommen zwinker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2012, 14:16
Beitrag: #23
RE: Tierarztbesuch - ein Drama!
(12.11.2012 21:22)Sahry schrieb:  Danke!!! Hurra

Und ja, ich war an meinem Geburtstag beim TA - war schön, dass mir alle gratulierten zwinker

Lila hat auch nur ganz wenig gefaucht und geknurrt Nicken

Geschockt

Ich wünsche Dir auch Alles Gute nachträglich zu deinem Geburtstag!!! Smilie_love_1
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation