Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tötungsstationen im Ausland und Berichte
30.10.2012, 14:04
Beitrag: #16
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Das schlimme ist, dass viele dieser Katzen ein Zuhause hatten. Aber weil sie nicht mehr klein und niedlich sind, werden sie einfach weggeschmissen, wie Müll. Warum verstehen diese Leute nicht, dass Tiere genau so Leid und Schmerzen spüren wie wir Menschen.
Das wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.10.2012, 14:28
Beitrag: #17
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Ja Molly es ist einfach nur grausam. Ich kenne alle diese Videos und andere Sachen. Ich schaue es mir inzwischen auch nicht mehr an.
Das ist auch ein Grund warum Elastomull und ich im Verein 7-Katzenleben sind. Dieser Verein arbeitet mit Ana und deren Organisation eng zusammen und es werden fast ausschließlich Tiere aus der Perera geholt (Tötungsstation) soweit es die Kapazitäten zulässt.
Ich habe am Anfang wochenlang kein Auge mehr in der Nacht zumachen können, habe immer nur gegrübelt, wie man helfen kann usw.

Diese anderen Länder mit ihren Tötungsstationen, ich kann das einfach nicht begreifen. Man glaubt doch es sind Menschen von einem anderen Stern. Diese so schlimme Mentalität, obwohl doch gar nicht soweit weg von uns. Sogar in Belgien wird getötet. Für mich immer wieder nur grausam sowohl die Menschen als auch die welche diesen Job machen.

Es werden so viele direkt in der Perera abgegeben, viele haben ihr Halsbändchen noch um. Es ist einfach unfassbar.

Fakt ist, durch jede Adoption eines solchen Fellchen, wird Platz für ein neues, welches aus dieser Hölle befreit werden kann.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.10.2012, 14:41
Beitrag: #18
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Ja ich weiß Rita. Ich habe auch schon für 7Katzenleben gespendet.
Neulich hatte ich wieder eine Diskussion am Geburtstagstisch mit anderen Frauen. Die finden mich bekloppt (nicht alle), weil ich mich für die spanischen Tiere einsetze, wo doch hier bei uns das TH auch so voll ist. Das weiß ich ja selbst, aber hier geht es ihnen trotzdem noch besser als dort. Und immer regen sich Leute auf, die nie nur einen Cent spenden für Tiere in Not.
Ich habe auch viele schlaflose Nächte wegen der Tiere. Eigentlich träume ich nur noch von Katzen. weinen
Ich glaube, in so eine Perrera könnte ich selbst nicht rein gehen. Selbst mein Mann hatte eben Tränen in den Augen, als er das Video gesehen hat.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2012, 12:22
Beitrag: #19
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Ich konnte die Texte nicht ganz durchlesen und das Video werde ich mir nicht anschauen, das kann ich nicht.
Ich würde so einen Job auch niemals machen, niemals.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2012, 13:35
Beitrag: #20
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Das ist die Perrera Gesser von außen.
Um die Ecke links geht es zu den Katzen und Hundegehegen, in dem hohen Gebäude ist die "Quarantänestation", wo die Neuankömmlinge wohl erst mal gesammelt werden. Von dort kommt man in den Hundewelpentrakt, ich war einmal drin ... weinen
Gleich dort sind nochmal Hundegehege.
Neben dem Quarantäneraum ist ein großer Raum, dort finden die Behandlungen statt.
In dem niedrigen gelben Gebäude links ist die Verwaltung und ein Raum, wo Futtervorräte untergebracht sind.

Und wohl auch die Tötungen. Nein

[Bild: 12346424xe.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2012, 14:20
Beitrag: #21
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Das sieht ja aus, wie ein Hochsicherheitstrakt. Dir muss es doch elend gegangen sein damals!
Der Spruch von SKL finde ich gut: man kann nicht alle Katzen retten, aber wenn man nur eine retten kann ist es für die ein neues Leben. (oder so ähnlich)
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2012, 14:30
Beitrag: #22
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Der Eindruck täuscht, das Bild ist vom vergangenen Jahr, das Loch in der Schutzfolie am Tor ist inzwischen etwas grösser geworden, die Farbe an den Gebäuden ist abgeblättert, es bröckelt überall, das Grundstück (da ist ne Wiese, da können Hunde frei laufen mit Bäumen und Gras.
Wenn dieser Betrieb ordentlich und sauber geführt würde, die Gehege tierfreundlich ausgestattet, ein Mindestmaß an Hygiene bieten, tierärztliche Versorgung gewährleistet und wenn getötet werden muss (Krankheit), dies dann auch sanft zu tun und wenn vor allem die dort beschäftigten Arbeiter anständig mit den Tieren umgehen würden, bräuchte es nicht die Hölle zu sein, die es nun mal ist.
Ich hab mal so ne Aktion mitgekommen, wo die Hundegehege mit Schlauch ausgespritzt wurden, ohne dass die Hundis draußen waren! Die haben sich vor Angst und Schrecken die Seele aus dem Leib gebellt!
Damals war es Sommer, die machen das auch so wenn es kalt ist. Dann ist nichts mit schnell trocken werden und gut ist es ... die Tiere werden dann krank und .... weinen da schaut kein Tierarzt danach um zu helfen.
Dort wird definitiv NICHT behandelt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.11.2012, 10:55
Beitrag: #23
RE: Tötungsstationen im Ausland und Berichte
Habe durch Zufall dieses Video über spanische Straßenkatzen gefunden. Im Hintergrund singt jemand ein spanisches Lied: Miau, miau. Vielleicht kennt Jenny den Sänger.

Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation