Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tierkommunikation
02.12.2012, 21:12
Beitrag: #31
RE: Tierkommunikation
(02.12.2012 20:26)Ever4Cats schrieb:  Wo ist denn eigentlich unsere TK Sandra? Frage

Hallo ihr Lieben,

ich war lange nicht hier. Arbeite seit ca 1Monat an meiner Homepage und an meinem Führerschein!
Gestern waren mein Mann und ich in Berlin weil dort ein Hund seit 2 Wochen vermisst wird!

Leider konnten wir sie nicht finden!
Aber sie lebt und ist bei jemandem drinnen!

Ab nächster Woche ist meine Homepage auch online!
Wenn ich darf würde ich sie gerne hier vorstellen ?!

Liebe Grüße Sandra

Tierkommunikation
Fellnasengespräche
Alexandra (Sandra) Hilfrich-Becker
http://fellnasengespraeche.de/

(Für den Inhalt dieser Seite bin ich verantwortlich)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2012, 22:11
Beitrag: #32
RE: Tierkommunikation
Hallo, schön Dich wieder zu lesen Sandra!
Auf deine Homepage bin ich sehr gespannt daumen
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2012, 18:05
Beitrag: #33
RE: Tierkommunikation
Meine Lieben,

so endlich ist meine Homepage online!

Wer mag der kann sie sich gerne einmal ansehen!

Für den Inhalt dieser Homepage bin ich alleine verantwortlich!
http://fellnasengespraeche.de/

Liebe Grüße Sandra

Tierkommunikation
Fellnasengespräche
Alexandra (Sandra) Hilfrich-Becker
http://fellnasengespraeche.de/

(Für den Inhalt dieser Seite bin ich verantwortlich)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2012, 18:37
Beitrag: #34
RE: Tierkommunikation
So, jetzt habe ich alles durch gelesen. Du hast dir wirklich sehr viel Mühe gegeben mit deiner Homepage. Nun drücke ich dir mal die Daumen, dass auch viele davon Gebrauch machen.Nickendaumen
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2012, 18:50
Beitrag: #35
RE: Tierkommunikation
(10.12.2012 18:37)molly66 schrieb:  So, jetzt habe ich alles durch gelesen. Du hast dir wirklich sehr viel Mühe gegeben mit deiner Homepage. Nun drücke ich dir mal die Daumen, dass auch viele davon Gebrauch machen.Nickendaumen

Dankeschön das ist lieb von dir!

Liebe Grüße Sandra

Tierkommunikation
Fellnasengespräche
Alexandra (Sandra) Hilfrich-Becker
http://fellnasengespraeche.de/

(Für den Inhalt dieser Seite bin ich verantwortlich)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2013, 11:46
Beitrag: #36
RE: Tierkommunikation
Guten Morgen ihr lieben Foris,

ich bekomme in letzter Zeit immer wieder Fragen wie genau man sich die Tierkommunikation vorstellen kann.
Wie man selber den Kopf frei bekommt!


Die Tierkommunikation funktioniert und es kann wirklich jeder erlernen der es erlernen möchte.
Es ist für jeden eine unterschiedliche Herausforderung, da man zuerst einmal lernen muß seine Gedanken zum schweigen zu bringen.
Dies ist wirklich das schwierigste, weil man selber eigentlich immer mit irgendetwas beschäftigt ist!
Die Arbeit, die Familie, Sorgen, Einkaufen, die liste kann man nach belieben immer weiter aufzählen was uns selber jeden tag aufs neue beschäftigt.
Jeder von Euch kennt das und weiß wovon ich spreche.
Es ist der Alltag der uns nicht zur ruhe kommen lässt!
Um aber die Tierkommunikation zu können muß man all diese Gedanken einmal ganz aus seinem Kopf verbanen!

Hier wollte ich eine kleine Übung mit Euch machen!

Stellt Euch einmal vor Euer Kopf wäre ein Dachboden voll mit Krimskrams!
Ihr wollt den Dachboden nun frei räumen bis er vollkommen leer ist damit ihr oben auf dem Dachboden weiter anbauen könnt!
Ihr fangt also an jeden Gedanken hinaus zu tragen.
Am besten ihr setzt Euch dabei hin oder legt euch hin.
Im Hintergrund könnt ihr leise Musik laufen lassen.
Jeder einzelne Gedanke verschwindet nun aus eurem Kopf, ihr leert euren Kopf von dem ganzen Kram den ihr jetzt nicht mehr braucht!
Macht das so lange, bis Euer Kopf frei ist, leer ist, still ist!
Stille... kein Gedanke kommt nun in euren kopf, ihr habt die Tür zum dachboden fest verschlossen und steht in einem großen leeren Raum!
Es ist ganz still. Da seit nur ihr selber.
Atmet ruhig ein und aus, wie fühlt ihr euch?
Die Stille ist schön, ihr seit nur noch mit euch selber beschäftigt!


Wenn ihr das erreicht habt das euer Kopf still ist,
dann habt ihr einen großen Schritt in richtung Tierkommunikation schon geschafft!
Ihr müßt jeden Tag üben, Euren Kopf leer zu räumen bis da nur noch die Stille ist und ihr selber!

Es hat mich viel Zeit gekostet bis ich meinen Kopf leer geräumt hatte.
Wenn man jeden Tag vielleicht sich 5-10 Minuten hin setzt und übt dann kann man bald automatisch seinen Kopf leeren ohne großen aufwand!

Einfach einmal hinsetzten kein TV an, Telefone aus Mobilefone leise. Dann setzt euch hin und probiert es einfach einmal!

Ich hatte mir überlegt ob ich 1 x in Monat einen Newsletter starte der euch helfen kann den Kopf zu leeren und euch für die Tierkommunikation zu öffnen.
Ich weiß das es viele von Euch gerne lernen würden, aber oft ist es der Faktor Zeit und Geld der einem im wege steht!
Auf meiner Homepage könnt ihr euch für den Newsletter anmelden.

Tiere sprechen mit uns wenn unser Kopf leer ist und wir offen sind für eine Sprache die noneverbale ist.

Jeder von euch hat plötzlich mal einen Gedankenblitz im Kopf, ob es Freunde und Familie ist oder die eigenen Tiere!
Plötzlich muß man an jemanden oder etwas denken!

Bei mir ist es z.B. so das meine Hündin mir jeden Tag wenn mein Mann von der arbeit kommt einen Gedanken schickt von einem leckeren Pedigree Kauknochen für ihre Zähne!
Manchmal kommt auch das Bild von meinem mann in verbindung mit diesem Kauknochen!
Um meinen Mann zu sagen was sie haben möchte stupst meine Hündin die Schranktür an und schaut ihn voller Erwartung in die Augen!
Unsere Tiere schicken uns oft Bilder, wenn ihr also einmal ein Bild im Kopf habt und ihr wisst nicht woher es kommt... fragt Eure Fellnase einmal!

Es sind die unbewussten Gedanken, die man selber nicht zuordnen kann.
Wenn man anfängt diesen Gedanken mehr Aufmerksamkeit zu schenken wird man feststellen das es die Gedanken unserer Tiere sind die versuchen mit uns in Kontakt zu treten.

Es können aber auch Gefühle sein, oder auch eine kleine leise innere Stimme die man plötzlich hört wenn man ganz ruhig und still ist!
Ihr könnt euren Fellnasen auch Bilder schicken, aber das probieren wir dann beim nächsten mal!
Erst einmal versuchen den Kopf- das Kopfkino zum schweigen zu bringen.
Dann kommt der nächste Schritt!


Ganz liebe Grüße Sandra

Tierkommunikation
Fellnasengespräche
Alexandra (Sandra) Hilfrich-Becker
http://fellnasengespraeche.de/

(Für den Inhalt dieser Seite bin ich verantwortlich)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.02.2013, 22:23
Beitrag: #37
RE: Tierkommunikation
Hallo,

ich bin ja neu hier und will quasi nicht gleich mit stänkern anfangen Wink
ist es ok, hier auch kritische meinungen/erfahrungen zu bringen, oder wäre es euch lieber wenn nicht..(was auch ok ist) ?

solange warte ich erstmal auf antwort Wink

grüße
Natalie
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.02.2013, 22:28
Beitrag: #38
RE: Tierkommunikation
Also auch wenn ich weiss was du erlebt hast (weil drüben gelesen) würde ich sagen das es auch beide seiten zu lesen geben sollte - schliesslich muss man ja auch Pro und contra abwägen - allerdings muss ich selber dazu sagen das ich auch nicht an TK glaube - ganz ehrlich...

ich halte es nicht mal für schmarrn oder humbug oder quatsch - ich glaubs einfach nicht...

Man kann nicht immer alles gut sehen oder nur das gute daran "betonen"...

Aber hauptsache es entsteht daraus jetzt keine hitzige Diskussion mit bösen anfeindungen oder was auch immer (nein das is kein Vorwurf) -

Jede Medallie hat einfach nunmal 2 Seiten....

Selbstgenähtes mit Heart
--------------------------------------------
[Bild: 18986994de.jpg]
Liebe Grüße von Silvia + Flummiezwuckel Zeus / sowie Schneefußbärchen Caspar und Flitzefurzi Nelos im Herzen und unter der Haut! Für Immer!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.02.2013, 22:38
Beitrag: #39
RE: Tierkommunikation
Ich wollte eben nicht gleich schlechte stimmung rein bringen. und wenn es nicht in diesen thread passt, dann können wir das auch an andere stelle diskutieren..

ich kann noch nichtmal sagen, ob ich an TK glaube, weil ich mich bis dato nicht so wirklich damit befasst hatte..

kurz zur erklärung..nachdem unser kater 9 monate weg war, erhielt ich das angebot einer sehr erfahrenen TK mal zu gucken.
ich habe es ohne große erwartung angenommen.
bekommen hab ich das:
Zitat:Zuerst habe ich aber einen Körperscan mit Hilfe von Reiki bei ihm gemacht.
Die Energie, die ich spürte, war wie abwehrend, kalt. Sie war da, wurde aber weg gedrückt.
Das war für mich ein Zeichen, dass er im Regenbogenland ist. Denn würde er leben, würde er die Energie aufsaugen, wie ein Schwamm und sie nicht abwehren.

Leider, liebe Natalie, bestätigt sich meine Vermutung im Gespräch.
Nein, er ist beim Tierarzt eingeschlafen. Keine Tierfänger.
und dann ein ausführliches Gespräch..

es hat mich sehr traurig gemacht, auch wenn ich bisher keine erfahrungen mit TK hatte...
naja und 2 monate später haben wir den kater durch zufall wiedergefunden. lebend

daher, etwas zweifel und skepsis bei mir
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2013, 09:52
Beitrag: #40
RE: Tierkommunikation
Also zuerst möchte ich sagen, dass ich an TK glaube,
in diesem Fall an anjali, weil sie mir geholfen hat, meine Lola innerhalb von einer Stunde schwer verletzt zu finden, nachdem sie aus unserem gesicherten Garten ausgebrochen war.

Allerdings ist TK auch nichts, was man wie eine Suchmaschine an und ausschalten kann. Zu Deiner Geschichte, Natalie, würde ich jetzt im nachhinein denken, wer weiss, mit welchem Kater Deine TK gesprochen hat ?
Umso schöner, dass er wieder da ist !!

Alles Liebe
Dunja mit
[Bild: 12314359lc.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2013, 11:33
Beitrag: #41
RE: Tierkommunikation
Ich hatte ja auch immer meine Zweifel und ganz sicher werde ich auch nicht jede TK für seriös oder gut erachten.
Wir wissen ja auch nicht, wo du dich in deiner Verzweiflung hingewandt hast - fakt ist, dass Anjali damals, als sie noch geübt hat, Sachen über meine Katzen gesagt hat, die sie nicht wissen konnte, nicht mal erraten. Vielleicht haben einige mehr Fähigkeiten als andere.
Ich weiß nicht, ich habe ja schon viele Bücher darüber gelsen. Und es stehen da Sachen und auch wahre Begebenheiten dadrin, da kann man einfach nur dran glauben.
Für mich ist das sicher nichts, weil ich meinen Kopf einfach nicht frei bekomme - obwohl das ja auch eine Frage der Übung ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2013, 11:45
Beitrag: #42
RE: Tierkommunikation
Zu Deiner Geschichte, Natalie, würde ich jetzt im nachhinein denken, wer weiss, mit welchem Kater Deine TK gesprochen hat ?

Das war auch mein Gedanke.
Meine Erfahrungen mit TK basieren auf die Geschichte einer verlorenen Katze im Sommer 2012, einige wissen wovon ich spreche. Big Grin
Letztendlich konnte diese Katze geborgen werden.
Möglich war das durch die Zusammenarbeit einer Gruppe Leute, unter anderem auch einer TK.
Die Hinweise waren teilweise recht detailliert. Gut - man weiss in der Regel wie es in einem Parkhaus aussieht, klar da gibts rote Türen oder schwarze Autos.
Was für mich aber sehr wichtig war, durch die "Verbindung" mit der TK wurde bei uns, bei der Halterin die Hoffnung am Leben erhalten.
Die Aussichten waren schlecht, sehr schlecht.
Durch viel Glück (Schicksal?) endete diese Suche - meiner Meinung nach - auch mithilfe der TK gut.
Ich persönlich habe Hilfe durch TK erhalten, als mir langsam aber sicher klar wurde, dass mein Sternchen Ninóschatzi nicht zu retten sein wird.
Das war zum einen auch Sandra, eine Forine die sich angeboten hatte und eine sehr freundlich Frau, die ich durch Zufall kennenlernte.
Gut, bei Sandra konnte man sagen, ich habe viel über Ninó im Blauen erzählt, da kann man sich was zusammenreimen, aber es war wieder recht detailliert, damals ging es ihm auch noch nicht so schlecht.
Die freundliche Forine hatte ich gefragt, als Ninós Ende schon absehbar war, es ging um den Zeitpunkt wann ich in seinem Sinne eingreifen soll.
Die freundliche Frau begleitete Ninó über die gesamte Zeit sporadisch und die Auskünfte dieser drei Frauen halfen mir einfach insgesamt sehr, mit der Lage fertig zu werden, weil mir meine Gefühle bestätigt wurden und trotz der übergroßen anhaltenden Trauer half mir dieser Beistand sehr.

Übrigens könnte es sein, dass Ninó vielleicht wiederkommt und ich bin sicher, ich werde ihn erkennen.
Hört sich bescheuert an, ich weiss.
Aber der Gedanke gefällt mir!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2013, 12:40
Beitrag: #43
RE: Tierkommunikation
Hallo,

nicht falsch verstehen...ich will hier niemanden kritisieren und auch nichts schlecht reden.
bei uns hat es einfach nicht gestimmt.
sie hatte eine sehr stimmige geschichte erzählt, mit vielen details etc..

ich hatte mich in dem sinn nicht an sie gewandt und ich wollte ihn so gesehen auch nicht wiederfinden, sondern wissen ob er noch lebt oder nicht.

die TK war aus dem blauen und ist dort sehr aktiv, macht das wohl schon eine ganze weile und hat sehr viel positive resonanz..es war also so gesehen "nicht irgendwer"

letztlich ist das egal..für mich!! Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2013, 12:53
Beitrag: #44
RE: Tierkommunikation
Genau!!! Wichtig ist, dass dein Schnuffel wieder da ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2013, 22:56
Beitrag: #45
RE: Tierkommunikation
Ich würde gern mal ein Seminar besuchen. Allerdings ist mir Bonn etwas zu weit (bin eh immer schon viel unterwegs).

Kann jemand was in Bayern empfehlen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation