Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Harngries / Struvit
07.04.2015, 10:40
Beitrag: #31
RE: Harngries / Struvit
Weiss nicht ob ich hier richtig bin. Meine Sweety 14 J hat Struvit und wird morgen operiert. Was bringt das Spezialfutter?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2015, 11:52
Beitrag: #32
RE: Harngries / Struvit
Was operieren die denn? War der Darm verstopft mit Steinen?
Ich würde allen Spezialfuttersorten immer Guardacidtabletten vorziehen und noch das Berberis Homaccord zusätzlich geben. Nur, falls sie nach der OP immer noch Struvit hat.
Bei Futter immer drauf achten, dass Rohasche unter 2 % liegt.
Kauf dir die Uralyt-Teststreifen, um den PH-Wert zu ermitteln.

Es grüßen
Uschi mit Purzel, Molly, Blacky und Paule

[Bild: banner_knw_468x60_03.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2015, 19:50
Beitrag: #33
RE: Harngries / Struvit
Hallo, in der Blase sitzt ein großer Stein.

Die Op ist Morgen. Ich hoffe sie steckt die OP gut weg.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2015, 20:23
Beitrag: #34
RE: Harngries / Struvit
Ich drück Dir die Daumen! Wird schon gut gehen!!! Melde Dich wieder, wenn Du magst!

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2015, 07:37
Beitrag: #35
RE: Harngries / Struvit
Hier sind für Sweety alle Daumen und Pfoten gedrückt.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2015, 07:15
Beitrag: #36
RE: Harngries / Struvit
Ich drücke auch mit!

Liebe Grüße von Carina mit Holly und Mia und den Meerschweinchen Fiete, Fee, Fiona, Murmel und Mila
Gebraucht-Tier-Frauchen Heart

Wehe dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier beim jüngsten Gericht sitzt
Christian Morgenstern
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2015, 21:10
Beitrag: #37
RE: Harngries / Struvit
Hallo,

danke erst mal an alle Daumendrücker.

Ich war lange nicht mehr hier.

Die OP hat Sie gut überstanden.

Es wurde mehrere Oxalatsteine, ein Polyp und die Hälfte der Blasenwand weggekratzt.

Das ganze hat kurz geholfen.

Jedoch treten immer wieder Harnwegsinfekte auf.

Das Spezialfutter frisst sie nicht, zudem wird mir auch immer wieder davon abgeraten.

Methionin Tabletten bekomme ich nicht rein.
Behandelt wird seitens TA mit Marboxyl das bringt ca. 3 wochen Ruhe und dann geht es wieder von Vorne los.

Sie trinkt viel. Die Nierenwerte sind aber in Ordnung.

Urin PH wert liegt bei 7.

Sie bekommt LUx und Animonda Carny.

Das ganze ging letzten Mittwoch Abend wieder los.
Markieren der Couch und totales Abgeschlagen sein.

War am Do bei einem neuen TA. Der gab ein neues Ab.und hat Glukosamin verordnet.

Urin ergab Kristalle nicht genauer definiert.
Antibiotikum soll angeblich 10 Tage wirken dann wieder Urin reinbringen.

Aber seit gestern frisst Sie nicht mehr nur etwas Malzpaste.
Ich werde morgen mal den TA anrufen, nuf irgendwie hat die mir gar nicht zugehört.
RAtlosFrage
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2015, 22:20
Beitrag: #38
RE: Harngries / Struvit
Oh je....gibts eine Tierklinik in der Nähe? Wenn Deine TÄ Dir nicht zuhört, solltest Du nach einer anderen suchen. Du verlierst sonst wertvolle Zeit. Ich drück Dir alle Daumen!!! Meld Dich wieder...

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2015, 19:13
Beitrag: #39
RE: Harngries / Struvit
Also,
das war bisher der einzige Tierarzt der sich mal für ihre Vorgeschichte interessiert hat.
Er kümmert sich jetzt um alle anderen Vorbehandlungen. Also redet mit den anderen Tierärzten.

Sie hatte starke Schmerzen beim Abtasten der Blase aber kein Fieber. Sie hat ein Schmerzmittel bekommen was zugleich Entzündungshemmend ist. Das soll sie auch die nächsten Tage bekommen.

Wenn möglich nochmal Royal Canin versuchen.
Donnerstag soll ich ihn anrufen wie es ihr geht. Und dann muss geguckt werden.

Er versteht nicht das der Polyp und die Steine nicht eingeschickt wurden.

Auf jeden Fall muss ein neues Blutbild Röntgen etc gemacht werden. Dazu sagt er dann aber Donnerstag mehr.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2015, 07:43
Beitrag: #40
RE: Harngries / Struvit
Vlt war er/sie im Stress. Geht trotzdem nich so. Bleib mit Nachdruck da dran. Wie siehts denn heut mit fressen aus? Vlt spielt dabei auch das heiße Wetter eine Rolle....versuch doch mal, ihr etwas rohes anzubieten - Hühnchen oder Rind. Oder ein Eigelb übers Futter....

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2015, 13:46
Beitrag: #41
RE: Harngries / Struvit
Sie hat gestern Abend etwas gefressen.
Es scheint ihr so besser zu gehen.
Das Metacam bekomme ich dank Pipette super rein.

Rohes Fleisch? Das nimmt sie gar nicht leider nur gekocht.

Sie soll wieder das Urinary S/O von Royal Canin bekommen.
Sie hat die Probe vom Tierarzt auch komischerweise gefressen. Nur wenn ich jetzt wieder nen neuen Sack anschaffe dann bleibt das wieder stehen. Kenne das ja.
Das Nassfutter davon frisst sie gar nicht.

Mir widerstrebt es auch irgendwie ihr nur noch das Futter zu geben. Sie schafft das auch mal 4- 5 Tage nix zu fressen.
Muss da nochmal mit dem Tierarzt morgen sprechen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation