Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
katze und neugeborenes
16.04.2015, 17:51
Beitrag: #1
katze und neugeborenes
Hallo an alle. Hüpfen
wir erwarten bereits in der nächsten Woche unser erstes Kind.
Wir haben eine ekh, sie ist jetzt 11 Monate alt,kastriert, eine wohnungskatze und geht regelmäßig mit uns auf den Balkon. Sie ist noch recht verspielt, neugierig aber im allgemeinen würde ich sie als eine ruhige Katze einschätzen, die ein recht verwöhntes Leben bei uns führt.
Wir gehen auch gemeinsam mit ihr in's Kinderzimmer,seit dem es eingerichtet ist. Aber alleine lassen wir sie dort momentan nicht rein.
Als werdende Mutter habe ich nun einige Fragen Angel
Zum einen, wie habt ihr eurer Katze euren Nachwuchs vorgestellt? Manche sagen ja,der Vater soll aus dem Krankenhaus eine volle Windel mitbringen, aber riecht die Katze es nicht sowieso,mit wem Herrchen gekuschelt hat?
sollte ich ihr dauerhaften Zugang zum Kinderzimmer gewähren? Denn es gehört nun mal zu ihrem Revier und ich habe ein schlechtes Gewissen,wenn sie davor sitzt und mauzt,weil sie gern rein möchte. Sie hat die Tür sogar schon einmal aufgemacht,indem sie an die klinke sprang(Tür öffnet nach innen).
was habt ihr für Erfahrungen gesammelt, wie Katzen auf Babys reagieren? Gibt es irgendwas,was man auf gar keinen Fall machen soll? (wie zum Beispiel der Katze keine Rückzugsmöglichkeit zu bieten,wenn es ihr mit dem Kind zu viel wird)
Ich freue mich auch sehr,wenn jmd einen Tipp hat,der den Alltag mit Katze und Kind erleichtert
vielen dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2015, 18:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.04.2015 18:09 von Fresskatz.)
Beitrag: #2
RE: katze und neugeborenes
Generell würde ich die Katze an allem teilhaben lassen. Das Kinderzimmer sollte sie auch durchqueren, wenn Du z. b. das Baby zum füttern, wickeln o. ä. hoch nimmst. Ansonsten - das ist meine Meinung - hat die Katze dauerhaft im Kinderzimmer nichts zu suchen. Sie kann sich - in allerliebster Absicht zum Baby ins Bett legen - ggf. aufs Gesicht. Das kann gefährlich werden. Die Türklinke kann man entweder gegen einen Drehknopf tauschen oder aber die Klinke ummontieren (Bild).
Das allerwichtigste ist aber meiner Meinung nach, das Katze und Baby vom ersten Tag unter Aufsicht engsten Kontakt pflegen sollten. Und der Katze ruhig ein paar extra- Streicheleinheiten oder Leckerlis geben - dann kommt keine Eifersucht auf. Kind und Tiere - eine traumhafte Kombination und ich wünsche Dir alles gute zur bevorstehenden Geburt!!!

Wir haben die Klinke auch ummontiert . Dahinter ist unser Vorratsraum und unser Bomber, 7 Monate, kriegt auch Türen auf. Diese jedoch nicht mehr daumen


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Fresskatz's Beitrag:
Nessi281
16.04.2015, 18:11
Beitrag: #3
RE: katze und neugeborenes
Hallo und erst mal herzlich Willkommen hier bei uns.

Als wir meinen Enkel vom Krankenhaus abgeholt haben, haben wir den Kleinen mit samt seiner Babywippe mitten ins Wohnzimmer auf den Boden gestellt. Meine Tochter hat 3 Katzen, die sich dann ganz langsam an den Kleinen ran geschlichen haben und haben alles beschnuppert. Bei jedem geringsten Piep oder Bewegung vom Baby, sind sie wie die Irren zurück gesprungen. Das war denen mehr wie unheimlich. Aber nach ein paar Tagen war alles OK.

Du kannst sie ruhig ins Kinderzimmer lassen, solltest aber darauf achten, dass sich deine Katze nicht direkt auf das Kind legt. Das wars eigentlich schon.

An die Geräusche werden sie sich sehr schnell gewöhnen und dann einfach einen Teil der Wohnung aufsuchen, wo mehr Ruhe ist.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Katzenweihnachtsmann's Beitrag:
Nessi281
16.04.2015, 18:15
Beitrag: #4
RE: katze und neugeborenes
Das dachte ich mir auch,deswegen ließ ich sie bis her nur unter Aufsicht hinein,dann werde ich das so beibehalten.
Ich bin mit hund und Katze aufgewachsen,aber die beiden kamen erst als ich so Ca 4 oder 5 war.
Mein Freund ist ohne Tiere aufgewachsen, was man im Umgang auch spürt. Er ist immer total fasziniert,wenn sie einer spinne o.Ä. hinterher jagt und dann damit spielt.
Und er fragt mich tausend Sachen, was eine Katze zum Beispiel denkt, wenn man etwas von ihr möchte und sie nur doof gucktzwinker
Soll ich ihr das leckerchen und die extra streicheleinheit denn geben wenn das baby dabei ist, damit sie das mit dem baby verbindet,oder lieber eine extra kuschelrunde,wenn das baby schläft?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2015, 18:16
Beitrag: #5
RE: katze und neugeborenes
Ich stimme den anderen beiden komplett zu - aber kleiner Tip zwecks der Klinke:

Senkrecht montieren ja - aber besser nach unten offen - so wie auf dem Bild kann durchaus noch reichen um hängen zu bleiben oder sonst wie die Türe trotzdem noch aufzubekommen.

Stehe die Klinke jedoch nach unten rutschen sie früher oder später doch nach unten weg...

Und schon geht nix mehr Big Grin

Selbstgenähtes mit Heart
--------------------------------------------
[Bild: 18986994de.jpg]
Liebe Grüße von Silvia + Flummiezwuckel Zeus / sowie Schneefußbärchen Caspar und Flitzefurzi Nelos im Herzen und unter der Haut! Für Immer!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Piepmatz's Beitrag:
Nessi281
16.04.2015, 18:26
Beitrag: #6
RE: katze und neugeborenes
Also meine Tochter hat das ganze Babybett mit Alufolie ausgelegt. Schon Wochen vorher, bevor das Baby kam. Der Effekt war, wenn sie aufs Bett gesprungen sind, haben sie sich durch das rascheln erschreckt und haben dann das Bettchen gemieden :-)

Ich würde gar nicht viel Aufhebens machen, wie gewohnt mit deiner Katze schmusen und spielen, dann wird's klappen.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Katzenweihnachtsmann's Beitrag:
Nessi281
16.04.2015, 18:40
Beitrag: #7
RE: katze und neugeborenes
Ich denke, wenn Du die Katze positiv aufs Baby einstimmst, in dem vlt in Babys Gegenwart was leckeres abfällt, kann das nicht schaden. Ansonsten stimme ich zu, nicht allzuviel Aufheben zu machen. Das wird schon klappen Big Grin

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Fresskatz's Beitrag:
Nessi281
05.09.2016, 12:39
Beitrag: #8
RE: katze und neugeborenes
(16.04.2015 17:51)Nessi281 schrieb:  Hallo an alle. Hüpfen
wir erwarten bereits in der nächsten Woche unser erstes Kind.
Wir haben eine ekh, sie ist jetzt 11 Monate alt,kastriert, eine wohnungskatze und geht regelmäßig mit uns auf den Balkon. Sie ist noch recht verspielt, neugierig aber im allgemeinen würde ich sie als eine ruhige Katze einschätzen, die ein recht verwöhntes Leben bei uns führt.
Wir gehen auch gemeinsam mit ihr in's Kinderzimmer,seit dem es eingerichtet ist. Aber alleine lassen wir sie dort momentan nicht rein.
Als werdende Mutter habe ich nun einige Fragen Angel
Zum einen, wie habt ihr eurer Katze euren Nachwuchs vorgestellt? Manche sagen ja,der Vater soll aus dem Krankenhaus eine volle Windel mitbringen, aber riecht die Katze es nicht sowieso,mit wem Herrchen gekuschelt hat?
sollte ich ihr dauerhaften Zugang zum Kinderzimmer gewähren? Denn es gehört nun mal zu ihrem Revier und ich habe ein schlechtes Gewissen,wenn sie davor sitzt und mauzt,weil sie gern rein möchte. Sie hat die Tür sogar schon einmal aufgemacht,indem sie an die klinke sprang(Tür öffnet nach innen).
was habt ihr für Erfahrungen gesammelt, wie Katzen auf Babys reagieren? Gibt es irgendwas,was man auf gar keinen Fall machen soll? (wie zum Beispiel der Katze keine Rückzugsmöglichkeit zu bieten,wenn es ihr mit dem Kind zu viel wird)
Ich freue mich auch sehr,wenn jmd einen Tipp hat,der den Alltag mit Katze und Kind erleichtert
vielen dank
Hallo,

Ich bin auch momentan Mutter-ich habe einen kleinen Sohn und erwachsenen Kater. Alles klappt!Unser Kater war etwa neidisch zuerst, aber er hatte keine Wahl. Gott sei Dank machte er nichts Schlechtes..Aber natürlich hängt ds vom Kater ab
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation