Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luna ist zu dick, was tun?
08.05.2015, 17:07
Beitrag: #31
RE: Luna ist zu dick, was tun?
Also, mein Mann meint Luna hätte ein bisschen abgenommen. schulterzuck Ich bin mir da nicht so sicher aber immerhin ist es nicht mehr geworden. Auch schonmal gut. Trockenfutter für sterilisierte Katzen wird dankend abgelehnt.

Wenn ihr für eure Zooplus Bestellungen auf unseren Banner klickt bekommen unsere Strassenkatzen Prozente und müssen nicht hungern
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2015, 17:50
Beitrag: #32
RE: Luna ist zu dick, was tun?
Super, dass das Gewicht zumindest stagniert! Naja - und wer nicht will, der hat schonaetsch - auch zuträglich, um abzunehmenBegeistert

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.07.2016, 11:48
Beitrag: #33
RE: Luna ist zu dick, was tun?
Ich kann den anderen Antworten nur zustimmen. Meinem Kätzchen hat diät futter geholfen. du kannst es ja mal ausprobieren. Hoffe das es dir genauso hilft, wie mir Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2016, 17:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2016 17:30 von minnifand.)
Beitrag: #34
RE: Luna ist zu dick, was tun?
Huhu Jenny,

ich hab das gleiche Problem. Bei mir ist es Alisha.....ihre Liebelingsbeschäftigung war schon immer "fressen"! Durch die Aufnahme von drei Notfellchen vor fast 3 Jahren hatte sich die ganze Meute auf ein Billigfutter eingestellt......die Neuen hatten nur das Billigfutter gefressen und da es für erwachsene Katzen nicht so einfach ist, sich in eine Gruppe zu integrieren und die drei ziemlich traumatisiert waren und zuert garnichts fressen wollten, gab es halt das Futter, das sie gefressen haben. So, nun wollte ich vor ca. 9 Monaten das Rad wieder zurückdrehen. Hab allemöglichen Futtersorten ausprobiert.....das einzige, was etwas gefressen wurde, war Animonda. Ich hatte ja immer noch die Hoffnung, dass außer Alisha und Balou auch die anderen mal an Animonda gehen würden. Bisher habe ich damit keinen Erfolg. Für Alisha war das aber der Startschuss......Sie hat sich "kreisrund" in die Schüssel gelegt und "ihr" Fressen gegen alle verteiligt.....blöd von ihr...außer sie selbst hat es ja nur Balou gefressen und der hat als Gentleman gewartet, bis Alisha fertig war. Normal wiege ich meine Katzen so jeden Monat. Durch die Krankheit meines Mannes, hab ich erst nach ca. 3 Monaten die Katzen gewogen.....ich bin bald umgefallen. Alisha hat von 5,0 auf 5,7 zugelegt. Das für eine Perserkatze!!!!! Ihr Bauch ist rund, als wäre sie hochschwanger. Jetzt gibt es nur noch ab und zu Animonda.....sie ist belleidigt und frißt mit "langen" Zähnen das Billigfutter....Gehe davon aus, da das Billigfutter weniger Kalorien hat, dass der Bauch zwar auch voll wird, aber nicht so viel hängen bleibt und sie langsam abnimmt. GsD frißt sie kein Trockenfutter.

[Bild: 5apu8zr61zl821x41.png]
[img][Bild: 5apu8zr61zl821x41.png][/img]

[img]Bild "5apu8zr61zl821x41.png" anzeigen.[/img]

[img][url=http://abload.de/image.php?img=5apu8zr61zl821x[/img]

Ich glaube, ich bin zu blöd...bekomme das Bild hier nicht rein...

Ups, irgendwas ist doch gegangen....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2017, 16:04
Beitrag: #35
RE: Luna ist zu dick, was tun?
Damit sie abnimmt, sollte sie numal weniger essen Undecided Wenn du deinen anderen Katzen trotzdem die Näpfe den Tag über bereitstellen willst, wäre vielleicht so ein Futterautomat mit Chiperkennung von Sureflap bzw Surefeed was für dich (ist natürlich ne ziemlich teure Lösung).

Alternativ habe ich mal irgendwo ein Bild im Internet gesehen, da wurde ein Holzkästen wie eine Truhe von IKEA benutzt, Katzen getrennt zu füttern. In diesem Kasten wurde halt eine Mikrochip-Klappe wie die von Sureflap eingebaut. Da könntest du dann das Trockenfutter reinstellen und nur die beiden, die Futter essen "dürfen", kommen dann auch wirklich ran daumen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation