Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfurter Naturkundemuseum gewährt Einblicke in die Welt großer Katzen
21.07.2014, 15:15
Beitrag: #1
Erfurter Naturkundemuseum gewährt Einblicke in die Welt großer Katzen
Erfurter Naturkundemuseum gewährt Einblicke in die Welt großer Katzen

19.07.2014 - 16:00 Uhr
Luchs, Löwe und Leopard können die Besucher des Naturkundemuseums ab sofort in voller Größe bestaunen. "Jäger auf leisen Sohlen" heißt die Ausstellung, die am Donnerstag eröffnet wurde und bis Mitte November das Haus in der Großen Arche" bereichert.

Erfurt. Biologe Ulrich Scheidt hat viel Wissenswertes rund um die samtpfötigen Vierbeiner zusammengetragen und anschaulich aufbereitet - natürlich ergänzt durch hochwertige Tierpräparate und diverse Videofilme. Besuche erfahren ebenso viel über den heimischen Stubentiger wie über den Sibirischen Tiger. Der Schneeleopard, Säugetier-Rekordhalter im Weitsprung, ist ebenso dabei wie der schnellste Steppensprinter, der Gepard.

Thüringer Besucher werden sich über die Informationen zu einem Raubtier freuen, das erst dieser Tage im Hainich ausgemacht wurde: der Luchs. "Als ich davon in der Zeitung las, hat mich das gar nicht gewundert", sagt Ulrich Scheidt. Schließlich sei vor gut zehn Jahren damit begonnen worden, die Katze im Harz wieder auszuwildern. Experten hoffen, dass steigende Luchspopulationen perspektivisch dabei helfen können, die hohen Rehbestände zu verringern.

Mit kleineren Beutetieren gibt sich die Wildkatze zufrieden. 21 Mäuse fanden die Präparatoren im Magen einer toten Wildkatze, berichtet Scheidt. Ab und zu schnappen sich die scheuen Waldrandbewohner auch ein Eichhörnchen oder eine Eidechse. Der Ruf der Wildkatze sei von dem einer Hauskatze für den Laien kaum zu unterscheiden, sagt der Biologe. Das Maunzen löse jedenfalls im Menschen etwas aus, vielleicht weil es dem Quengeln von Babys auf gewisse Weise gleiche.

Die Wissenschaft gehe davon aus, dass die Katzenarten, die heute gern auf Sofas dösen und noch lieber auf Küchentische springen, schon vor etwa zehntausend Jahren eng mit dem Menschen zusammenlebten; zumindest im Gebiet, das heute Teile Ägyptens, Saudi Arabiens, Syriens und des Iraks umfasst. "Als in Mesopotamien die Zeit des Ackerbaus begann, schufen die Menschen den Mäusen ein Schlaraffenland", sagt Ulrich Scheidt. Es sei daher anzunehmen, dass die Katze sich dem Menschen freiwillig angeschlossen habe - im Gegensatz zu anderen Tierarten, die domestiziert wurden.

Welche Auswüchse die Liebe zur Katze seitdem getrieben hat, zeigen Bilder von Perserkatze, Sphynxkatze oder sogenannten "RagaMuffins" - für die Stadtwohnung gezüchtete Tiere, ruhig, niedlich und verschmust.

Dass es bei anderen Arten wesentlich ruppiger zugeht, zeigen Schädelknochen und Krallen diverser Großkatzen, etwa beim Leoparden. Dieser sei übrigens "ein Kosmopolit der ganz besonderen Rasse", sagt Ulrich Scheidt. In afrikanischen Regenwäldern sei er ebenso heimisch wie im Hochgebirge und in asiatischen Wüsten - wenn auch leider nur noch in teils sehr geringer Anzahl.

Am Sonntag, 20. Juli, führt Kurator Ulrich Scheidt um 15 Uhr durch die Ausstellung. Bis zum 16. November ist sie im Naturkundemuseum, Große Arche 14, zu sehen. Am 30. Juli, 14 Uhr, gibts eine Führung für Kinder.

Quelle: http://www.tlz.de/startseite/detail/-/sp...1743133869

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation