Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Katze mit zwei Gesichtern
30.06.2014, 15:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.06.2014 15:17 von Tiggi.)
Beitrag: #1
Katze mit zwei Gesichtern
Hey ihr lieben,

Das habe ich eben entdeckt und weiß nicht so ganz was ich darüber denken soll. Mir tut die Katze irgendwie einfach nur leid, auch wenn sie wohl keine schmerzen hat. :/
(Ich will keinesfalls sagen das sie eingeschläfert werden sollte oder ähnliches. )


https://m.facebook.com/story.php?story_f...6489976035

[Bild: smilie_tier_194.gif]Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient. Aber jede Pfote![Bild: smilie_tier_194.gif]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2014, 16:01
Beitrag: #2
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Das hab ich ja noch nie gesehen. Hm, ob die Katze damit gut leben kann, weiß ich nicht.

Es grüßen
Uschi mit Purzel, Molly, Blacky und Paule

[Bild: banner_knw_468x60_03.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2014, 16:46
Beitrag: #3
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Das sieht ja krass auch Geschockt
Mich würde auch mal interessieren, wie es der Katze damit geht, ob es sie irgendwie beeinträchtigt. Aber sie hat es ja seit der Geburt und kennt es nicht anders..für sie ist das so wahrscheinlich ganz normal schulterzuck
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2014, 16:48
Beitrag: #4
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Das habe ich auch bei facebook gelesen. Das sieht echt krass aus.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2014, 19:51
Beitrag: #5
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Mitlerweile ist "Frank und Louie" soweit ich weiß 12 oder 13 Jahre alt..also denk ich nicht das er Probleme damit hat schulterzuck hab irgendwann mal ein Bericht über ihn gesehen..

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2014, 13:10
Beitrag: #6
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Finde ich echt echt grausam. Aber wenn er gut damit leben kann, ist es OK.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.07.2014, 15:30
Beitrag: #7
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Eine echt böse Laune der Natur.

Was mich wundert, dass er so alt damit wird ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.07.2014, 16:01
Beitrag: #8
RE: Katze mit zwei Gesichtern
Vielleicht kann man es mit siamesischen Zwillingen vergleichen. Wenn alle lebensnotwendigen Organe und Verbindungen im Körper korrekt angelegt sind, funktioniert das alles auch dann sehr gut, wenn man eine Trennung nicht vornehmen kann. Solange in diesem Fall die Katze nicht leiden muss - seelisch oder körperlich - ist das in Ordnung. Andeterseits - würde das Tier in irgendeiner Form leiden müssen, so stehe ich persönlich auf dem Standpunkt, sollte man nicht alles auf Teufel komm raus am Leben erhalten wollen. Das hat das Tier dem Menschen gegenüber zum Vorteil: man kann/darf es erlösen.
Hier würde ich aber sagen, tritt kein Leiden zutage - das Tier würde sonst sicher nicht dieses stolze Alter erreicht haben. Ich hoffe, es darf noch viele lebenswerte Jahre erleben und wünsche ihm einen Besitzer, der die Zeichen der Zeit erkennt, wenn sie gekommen ist. Es ist der einzig wirklich große Dienst, den der Mensch gegenüber einem Tier erbringen kann....

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation