Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Mensch -die Bestie
18.02.2014, 10:42
Beitrag: #16
RE: Der Mensch -die Bestie
Klar es ist schwer und nicht Jeder hat Geld sich Kleidung zu kaufen die nen Haufen Geld kostet, dafür aber politisch korrekt hergestellt ist.
Nur wenn ich mir die Kleiderschränke der meisten Menschen angucke, braucht man so viele Jeans, wo die meisten dann auch noch gleich aussehen?
2-3 reichen doch, denn wenn man die Summe rechnet kommt man bei dem was in den meisten Schränken hängt auf das was 2-3 " anständige" Hosen kosten.
Man braucht auch keine 20- 30 T-Shirts und und und.......

Man könnte diese Liste jetzt unbegrenzt weiterführen.

Ich bin mittlerweile so weit das ich meinen Kleiderschrank nicht mehr mit "Billigkram" vollmülle, sondern bewusster meine Kleidung kaufe.

Klar man kann nie alles Elend was damit evtl. zu tun hat vermeiden, einfach weil man nicht von allem weiss oder wer da alles seine Finger mit im Spiel hat, aber da wo man es weiss, da kann man was verändern.

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2014, 21:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.2014 21:12 von Fresskatz.)
Beitrag: #17
RE: Der Mensch -die Bestie
Ich habe heute eine Seite gefunden "wer macht was" - gibts auch als App.
Da werden Produkte und Firmen aller Art mit verschieden farbigen Labeln gekennzeichnet. Rot steht für Produkte/Firmen, in denen Tierversuche im Spiel sind und somit nicht zu empfehlen sind. Das gelbe Label ist eine angebotene Alternative. Grün steht für vegan und ist empfehlenswert, da ohne Tierversuche produziert. Schwarz steht für Produkte, die im Verdacht stehen, dass sie mit Tierversuchen in Verbindung stehen, dies aber nicht belegt werden kann.
Ich finde diese App hilfreich. Aber auch unfassbar erschreckend. Ich finde, es ist ne gute Sache und kann sehr helfen, wenn man darauf achtet, tierversuchsfreie Produkte zu kaufen!

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Fresskatz's Beitrag:
Guddi
16.10.2014, 13:59
Beitrag: #18
RE: Der Mensch -die Bestie
Hallo @ Euch,
ich erlaube mir,hier eine provokante Frage zu stellen,sorry!
Seid Ihr alle Veganer?
Ich leider auch nicht,nur Vegetarier.
Aber,das ist Augenwischerei.
Bin halt so Käse-und Sahne-süchtig.
Vor kurzem fand ich einen veganen Käse im Reformhaus.
Hab ich gleich mitgenommen,zum ausprobieren.
Wider Erwarten war der verdammt lecker,teurer ist ja egal.
ABER SCH.......,war aus Kokosöl gemacht.
Also keine Alternative,leider.
Ich finds auch gut,dass die Medien immer mehr Filme über
das Grauen bringen,bloß fürchte ich mal,die jenigen,die sich
damit schuldig machen,die "tun sich das nicht an".
LG,Ruth
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2014, 14:16
Beitrag: #19
RE: Der Mensch -die Bestie
Ich bin keine Veganerin und Fleisch esse ich erst seit knapp nem Monat nicht mehr, aber Fisch und Milchprodukte und Eier schon.
Meine Kosmetik/ Körperpflege kaufe ich schon länger fast nur von Firmen, die keine Tierversuche machen. Aber immer zu 100% ist das auch nicht möglich.

Man muss sowas immer realistisch sehen und abwägen, was man machen kann und was noch im Rahmen ist, sonst dreht man durch.
Das ist ja ein total beliebtes Thema und es wird dazu geschrieben. Aber auf alles achten kann man einfach nicht.

Ich kann mir auch keine teure und zu 100% korrekt hergestellte Kleidung kaufen, denn irgendwo brauche ich schon noch Abwechslung.
Aber ich bin dazu übergegangen zum Beispiel oft bei ebay gebrauchte Kleidung zu kaufen und meine zu verkaufen, denn da kann man tolle Schnäppchen machen und die Kleidung findet ein neues zuhause, wird also nicht entsorgt oder so.

Diese App ist bestimmt eine Hilfe, Fresskatz, aber wie immer, man muss halt auch schauen und vergleichen, ich habe es schon oft genug erlebt, dass eine Firma mal auf einer grünen und mal auf einer roten Liste steht, da blickt man auch nicht immer durch.

Und ich finde die Überschrift von diesem Thread irgendwie unglücklich gewählt.
Es gibt genug Menschen, die keine "Bestien" sind.
Wenn ein Hund ein Kind angreift und es schwer verletzt, würde hier doch auch niemand schreiben, dass Hunde Bestien sind oder? zwinker

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2014, 15:18
Beitrag: #20
RE: Der Mensch -die Bestie
Ich denke schon das dieser Hund dann Bestie genannt wird. Ich finde die Bezeichnung schon OK, da hier ja nur Grausamkeiten von Menschenhand rein kommen.

Ich zumindest halte die Art von Menschen schon als Bestien.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2014, 15:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2014 15:40 von Fresskatz.)
Beitrag: #21
RE: Der Mensch -die Bestie
Ich pflichte CiKaFe bei.
Diese App kann nur eine Hilfestellung sei, ein Anhalt. Ganz kann man das Tierleid nicht vermeiden. Essen, Trinken, Kleidung, Möbel, Nippes, Lampenschirme.... Um das richtig durchziehen zu können, darfste dann keiner Arbeit mehr nachgehen.
Ich persönlich esse Fleisch, vorzugsweise Wild. Ist mir auf Dauer zu teuer. Also weiche ich auf andere Fleischsorten aus. ABER: Das Gulasch, der Braten, die Roulade sind bei mir von Tieren, die anständig gehalten wurden. Offenlaufställe, Weiden, kleine Stückzahl (unser Bauer hat pro Jahr nicht mehr als 5 Bullen, die er schlachten lässt, er macht das neben seiner Agrarwirtschaft, die sein Haupterwerb darstellt).
Bevor ich von einem dieser Bullen ein Steak auf dem Teller sehe, hab ich sie aufwachsen sehen. Sie dürfen ihre Hörner behalten, bekommen keine Nasenringe, sind - sofern sie es wollen - bei Wind und Wetter draussen.
Und wenn der Tag der Schlachtung gekommen ist, ist der Weg zum Schlachter 18 km nah. In einem nicht zu engen Transporter.
Es geschieht ohne Aufregung, ohne Geschrei und Schläge.
Dieses Fleisch esse ich und ich esse es gerne in dem Wissen, dass die Tiere es zu Lebzeiten richtig gut hatten und die Schlachtung ruhig, schonend und schnell vonstatten ging. Und ich hab auch kein schlechtes Gewissen. Weil ich für mich und meine Familie durch mein Verbraucherverhalten dafür gesorgt habe, mich nicht schuldig gemacht zu haben an Quälerei, Massenhaltung und unwürdiger Behandlung.
Und so ist es mit allem. Überall da, wo ich mit meinem Konsumverhalten dazu beitragen kann, dass Schinderei unterbunden werden kann, tu ich das. Es muss aber auch mit meinem Leben vereinbar sein - finanziell. Daher essen wir ausgesucht gutes Fleisch, dafür aber wenig, weil es für den täglichen Konsum einfach zu teuer wäre.
Supermarktfleisch boykottiere ich ebenso, wie Pelze oder Produkte, die mit unnötigen Tierversuchen behaftet sind.
Ich kann mich aber auch nicht davon befreien, Eier aus Legebatterien gekauft zu haben, wenn die Bioeier alle waren. Wenn ich aber dieses Lebensmittel an dem Tag gebraucht hab, dann war das eben so.
Wer gänzlich frei ist von "Schuld", der werfe den ersten Stein. Der sollte beim nächsten Restaurantbesuch mal überlegen, woher die Produkte seiner Mahlzeit herrühren.
Ich glaube, wenn jeder in seinem Bereich entsprechend darauf achtet, der tut schon viel. Und nach Außen hin nicht wegschaut und auch laut anprangert, wenn etwas auffällig wird und nicht in Ordnung geht.
In meinem Beisein wird kein Tier gequält, misshandelt oder unwürdig gehalten, ohne die Rechnung mit mir machen zu müssen. Und das betrifft Nutz-, Haus- und Wildtiere.
Das ist mein persönlicher Beitrag und mehr kann ich nicht machen. Und ich glaube, viele können das von sich behaupten. Und trotzdem wird das Leid der Tiere wohl nie enden. Das zu wissen, ist für mich eine Qual. Eine Menschenqual. Denn ich bezeichne mich als Mensch.
Monster gibt es wahrlich genug. Aber ich möchte mit solchem Abschaum nicht in einem Atemzug genannt werden. Da sollte man doch differenzieren...

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2014, 16:02
Beitrag: #22
RE: Der Mensch -die Bestie
Dich wird auch keiner als Bestie bezeichnen wollen Fresskatz.

Ich denke Musepuckel hat hier den Thread eröffnet wegen den Tieren, die wegen ihres Pelzes sterben müssen, damit man schicke Bommelchen an den Mützen hat. Oder die Qual des Gänserupfens bei lebendigem Leibe, Stopfleber, usw. usw. Tierquälereien jeder Art.

Ich esse auch Fleisch, wenn auch recht wenig. Und wenn, dann nicht dieses Billigzeugs.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2014, 16:10
Beitrag: #23
RE: Der Mensch -die Bestie
Es war nicht auf mich bezogen - eher eine Metapher.
es gibt immer solche und solche :-) - so war das gemeint. Hab mich nicht persönlich angegriffen gefühlt...

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.10.2014, 08:35
Beitrag: #24
RE: Der Mensch -die Bestie
Ich hatte eher gemeint, dass die Überschrift so allgemein klingt und sich nicht auf die Tierquäler im Besonderen bezieht ;-)

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.10.2014, 12:35
Beitrag: #25
RE: Der Mensch -die Bestie
Es bezieht sich in der Tat nicht nur auf das Tierelend, wenn man guckt was der Mensch Tag täglich anstellt und sich vergeht, nicht nur an den Tieren, sondern auch an seinen Mitmenschen und der Umwelt.

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2014, 14:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2014 14:42 von Katzenweihnachtsmann.)
Beitrag: #26
RE: Der Mensch -die Bestie
Hier wieder einmal der beste Beweis für die Greultaten von Menschenhand an einem Tier.

Vorsicht nichts für schwache Nerven!!!
https://www.youtube.com/watch?v=IKGxkVAl...EBFufj6laM

Mir gehen solche Videos wochenlang nicht aus dem Kopf. Immer wieder nehme ich mir vor, keine Videos mehr anzuschauen. Ich wusste nicht was ich da zu sehen bekam.
Und das allerschlimmste ist, dass ich vor ca. 20 Jahren in Besitz solch einer Angorajacke war. Man macht sich einfach keine Gedanken darüber. Man denkt oder ich zumindest, dass die Hasen geschoren werden. Deshalb ist es auch so wichtig, dass die WAHRHEIT gezeigt wird. Ich habe schon viele Post gelesen in der Facebookfreunde schreiben, dass sie keine Tierquälervideos mehr sehen wollen und das das eine Zumutung wäre, so etwas zu posten. Ich bin mir auch sicher, dass bestimmt 2/3 meiner sogenannten Facebookfreunde meine Posts auf meiner Chronik blokieren, weil es immer nur um Tiere geht und es ihnen am A... vorbei geht was da passiert. Das liegt mir nun mal am Herzen. Aber wie um alles auf der Welt soll man es denn verbreiten, wenn nicht auf öffentlichen Plattformen, Medien usw. Es macht mich wirklich fertig, diese ganzen Grausamkeiten, egal um welche Art Tier es geht. Das soll endlich aufhören.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2014, 21:16
Beitrag: #27
RE: Der Mensch -die Bestie
Ich habs auch auf FB geteilt. Mir war echt übel. Aber wenn man es nicht zeigt, erfährt es niemand...mich hat es einfach nur vollkommen fertig und wütend gemacht....

Unbedingter Gehorsam setzt Unwissenheit bei den Gehorchenden voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation