Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
09.02.2014, 12:16
Beitrag: #46
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Über Stevia hab ich jetzt eigentlich nur positives gelesen im Gegensatz zu eben Süßstoff..ich hab hier aus Xylit stehen den benutz ich aber sehr sehr selten weils schweine teuer is und ich nicht sorecht weiß ob es nochmal besser als Stevia ist, weil es eine E-Nummer hat?? Vielleicht weiß es einer von euch?? Im Internet find ich dazu nix schulterzuck

Ich verbiete mir jetzt auch nicht alles, da es ja eine Umstellung is, ist auch ab und an was Süßes dabei..halt auch wieder in Maaßen und nicht in Massen wie es bei mir mal war, da bestand mein ganzer Tag aus Süß angefangen mit Kellogs zeug, dann zum Nachtisch Mittags Schoki, Zwischensnack: Schoki, Kekse etc. und Abends nachm Abendessen: Eis, Chips, Schoki, Gummibärchen am liebsten alles auf einmal. Jetzt genehmige ich mir auch Schoki 1-2 Stk. von ner ganz dunklen ab 70% ist die gesündeste..mitlerweile hab ich mich so an die noch dunklere gewöhnt 80%, 85% oder auchmal 99% aber mild dann die normale geht nich lachen da reichen dann auch 1-2 Stk. da haste die volle Schokopackung im Mund lachen

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt KittyCat's Beitrag:
CiKaFe
09.02.2014, 12:19
Beitrag: #47
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Ich habe mal Kaffee mit Kokusmilch versucht.
Bäh, also mir hat es nicht geschmäckt, würde ich jetzt auch nur Leuten empfehlen die etwas gesüßten Kaffee mögen.

Also die Arla Milch hat 1,35 € gekostet, ich habe mal auf meinen Einkaufzettel geguckt.
Mein Mann hat schon mal ein Glas probiert und sagte sie wäre gut.daumen

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:24
Beitrag: #48
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Mir hat die Kokosmilch auch nicht geschmeckt, ich häte glaube nen Liter reinschütten müssen dann wäre es gegangen lachen ich nehm auch nach wie vor normale 3,5% Milch und fertig Nicken, aber ich bin für neues offen und probiere gern daumen

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:27
Beitrag: #49
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Ich habe mir schon länger mal vorgenommen andere Milcharten in meinem Kaffee zu versuchen, muss ich echt mal machen.

Hier und hier was zu Stevia.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:30
Beitrag: #50
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Die Veganer nehmen ja auch gerne die Reismilch oder die Hafermilch von Smelk.
Die trinke ich zwar so mal ganz gerne, aber im Kaffee habe ich sie noch nicht probiert.
Zugegebener Massen muß ich sagen, meinen Kaffee trinke ich am liebsten mit 4% Kondensmilch.

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:34
Beitrag: #51
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Ich habe eben eine Sendung über die japanische Küche bei zdfneo geguckt.
Deren Küche gilt ja als gesündeste der Welt und die haben ja auch die höchste Lebenserwartung im Vergleich zu anderen Ländern.

Richtig gut finde ich, dass die viel Fisch essen, Fisch ist ja sehr gesund. Was bei denen natürlich der Nachteil ist, dass die am liebsten Thunfisch essen und der ja mittlerweile vom Aussterben bedroht ist daumenrunter

Dann essen die auch eigentlich nur frisch, die meisten Läden da haben nicht mal Kühltheken.
Und die geben durchschnittlich 25% ihres Gehaltes für Essen aus... Deutsche nur 8%.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:35
Beitrag: #52
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Hehe..dann sollte man mal gucken was sonst als Süßungsmittel genommen wird: Süßstoff, Aspartam, Splenda usw. irre da nehm ich dann doch lieber das Stevia bzw. normalen Zucker, aber ich versuch ja im Moment so wenig davon wie nötig zu essen.

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:37
Beitrag: #53
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
(09.02.2014 12:30)Musepuckel schrieb:  Die Veganer nehmen ja auch gerne die Reismilch oder die Hafermilch von Smelk.
Die trinke ich zwar so mal ganz gerne, aber im Kaffee habe ich sie noch nicht probiert.
Zugegebener Massen muß ich sagen, meinen Kaffee trinke ich am liebsten mit 4% Kondensmilch.

Mir sind diese Reisdrinks und Hafermilch usw zu dünn oder verfälschen den Kaffeegeschmack zu sehr, aber probiers ruhig mal vielleicht ist es was für dich

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:37
Beitrag: #54
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Ja, eben in Maßen, hat alles Vor- und Nachteile. Das Xylit wird z. B. in vielen Kaugummisorten als Ersatz für Aspartam genommen.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:41
Beitrag: #55
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Ja das weiß ich aber es hat auch ne E-Nummer und keiner kann mir beantworten ob das gut oder schlecht is, normal sind E-Nummer was böses???

In vielen Kaugummis oder Bonbons steht Xylit drauf, aber wenn man in der Zutatenliste genauer liest ist es irreirre bescheurt..bei vielen Sachen steht ganz oben das Xylit und weiter unten dann doch noch Aspartam KeuleKeule

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:43
Beitrag: #56
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Soweit ich weiß, sind E-Nummer nichts gutes.

Oh, das habe ich noch nicht gesehen, bei meinen Kaugummis stand nicht mehr Aspartam drauf.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:46
Beitrag: #57
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
(09.02.2014 12:34)CiKaFe schrieb:  Ich habe eben eine Sendung über die japanische Küche bei zdfneo geguckt.
Deren Küche gilt ja als gesündeste der Welt und die haben ja auch die höchste Lebenserwartung im Vergleich zu anderen Ländern.

Richtig gut finde ich, dass die viel Fisch essen, Fisch ist ja sehr gesund. Was bei denen natürlich der Nachteil ist, dass die am liebsten Thunfisch essen und der ja mittlerweile vom Aussterben bedroht ist daumenrunter

Dann essen die auch eigentlich nur frisch, die meisten Läden da haben nicht mal Kühltheken.
Und die geben durchschnittlich 25% ihres Gehaltes für Essen aus... Deutsche nur 8%.

Ja so was ähnliches habe ich auch schon öfter gehört und was die Gesundheit betrifft sind die Asiatischen Länder schon lange die Vorreiter.

Ich denke aber das die 25% auch daher kommen das viele Lebensmittel dort deutlich teurer sind als in Europa

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:47
Beitrag: #58
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Das hab ich mir auch gedacht..aber Xylit soll ja gut sein..auch für Zähne usw gibt es Berichte die nur positives sagen..also HuhHuh

Bei "Smint" steht Xylit drauf und dann unten in der Liste Aspartam..supi hab mich erst voll gefreut und zu Hause erst weiter gelsen irreirre jetzt les ich immer die Liste bis zum schluss durch..Keulelachen

[Bild: 10152049_6361621797914fuek.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:48
Beitrag: #59
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
(09.02.2014 12:37)KittyCat schrieb:  
(09.02.2014 12:30)Musepuckel schrieb:  Die Veganer nehmen ja auch gerne die Reismilch oder die Hafermilch von Smelk.
Die trinke ich zwar so mal ganz gerne, aber im Kaffee habe ich sie noch nicht probiert.
Zugegebener Massen muß ich sagen, meinen Kaffee trinke ich am liebsten mit 4% Kondensmilch.

Mir sind diese Reisdrinks und Hafermilch usw zu dünn oder verfälschen den Kaffeegeschmack zu sehr, aber probiers ruhig mal vielleicht ist es was für dich

Nee, die trinke ich lieber so, meinen Kaffee trinke ich weiter mit Kondensmil, so ist er mir am liebsten.
Oder halt mit normaler Milch wenn ich wo bin wo keine Kondensmilch ist, also wegen mir muss keiner Kondensmilch kaufen.

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 12:53
Beitrag: #60
RE: Ernährungsumstellung zu "Gesund"... Erfahrungen/ Tipps/ Tricks
Ich trinke morgens eine Tasse zuhause mit normaler Milch, dann auf dem Weg zur Arbeit hole ich mir fast so gut wie jeden Morgen eine Tasse bei meinem Stammbäcker, der hat nur Kondesnmilch, da nehme ich die dann auch. Es schmeckt ja auch gut.
Die restlichen beiden Tassen auf der Arbeit dann wieder mit normaler Milch.

Ich werde die anderen mal ausprobieren, ich befürchte aber, dass die mir den Kaffeegeschmack auch zu sehr verfälschen.

Schwarz schmeckt der mir nicht und ist auch nicht gut für die Zahnfarbe lachen

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt CiKaFe's Beitrag:
KittyCat
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation