Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
17.06.2013, 10:54
Beitrag: #16
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Klein Sina hat ja wunderschöne Augen.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.06.2013, 08:58
Beitrag: #17
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Malina geht es jetzt besser, die Kleine faucht wieder ganz gefährlich.daumen Sie ist so niedlich und wird sicher mal eine ganz tolle Lady.herzchen
Aber ihr Bruder Eddy steht ihr nicht viel nach, sie kuscheln auch viel miteinander.

Hier mal ein paar Fotos von gestern.

[Bild: 14912768yf.jpg]
Malina und Eddy

[Bild: 14912769tk.jpg]
Malina, die kleine Schosskatze

[Bild: 14912770fl.jpg]
Brüderchen Eddy

[Bild: 14912771tb.jpg]
Malina faucht ja so gefährlichHeart

Am Wochenende wird sie wieder gewogen. Ich schätze sie hat zugenommen.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.06.2013, 15:17
Beitrag: #18
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Mein Gott sind das 2 Hübsche Heart

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 14:20
Beitrag: #19
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Sie sind beide sehr hübsch und haben eine sehr schöne Fellzeichnung.
An meiner Futterstelle ist vor einigen Wochen eine kleine schokoladenbraune Katze aufgetaucht, dann war sie eine ganze Zeit lang verschwunden, jetzt ist sie plötzlich wieder da und hat eine der Styroporboxen als ihr Zuhause angenommen. Sie ist extrem scheu und ich muss sie unbedingt einfangen.

Gestern habe ich die Kleine wieder gesehen als ich gefüttert habe und einen kleinen Igel der einfach im Gras lag. Er war schon voller Fliegen, ich habe dann einen Schuhkarton geholt und ihn im Schatten untergebracht. Dann musste ich erst mal weg und die TÄ hatte auch noch zu.

Zuerst meinte die TÄ, der Igel wäre voller Maden und hätte wohl keine Chance mehr. Es waren aber keine offenen Wunden zu sehen er war nur total ausgetrocknet und konnte seine Beine nicht mehr koordinieren. Sie hat die Maden entfernt, ihm dann Infusionen gegeben und noch irgendwelche Präparate. Um 19 Uhr konnte ich ihn abholen und bin dann mit ihm zu meiner Freundin gefahren um zu fragen ob sie ihn ein paar Tage päppeln und beobachten kann.

Während wir uns noch unterhielten hatte sich der Igel schon aus seinem Schuhkarton befreit und kletterte munter in meinem Auto herum. Dass der sich so schnell erholt hätte ich nie gedacht. Wir haben ihn dann in eine große Umsetzbox gesetzt mit Zeitungen und Stroh und jetzt können wir nur noch hoffen das er es schafft. Warum er so herunter gekommen war konnte ich leider nicht erfahren, eigentlich hat er an der Futterstelle einen reichlich gedeckten Tisch. Er ist ein Jungtier vom letzten Jahr und war noch ziemlich klein und leicht.

Dann war ich gestern Abend zum Füttern auf dem Campingplatz und hatte auch die Falle aufgestellt. Nach einer halben Stunde war dann ein roter Kater drin, diesmal habe ich ihn nicht wieder frei gelassen und heute Morgen hatte er seinen TA-Termin. Ich war mir aber sehr unsicher ob er nicht zu jemand gehört. Es gibt mehrere rote Kater auf dem Campingplatz. Von der Mutterkatze mit dem Kitten gibt es weiterhin keine Spur.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 14:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2013 17:38 von Mascha.)
Beitrag: #20
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Leider hat es der kleine Igel nicht geschafft, er ist schon auf dem Weg zum TA gestorben.weinen Dabei war er gestern Abend noch so munter.

Der rote Kater ist aber der Richtige, er war weder kastriert noch gekennzeichnet. Ausserdem hat er entzündete Zähne und war voller Zecken. Er bekommt jetzt das Rundumversorgungspaket, wahrscheinlich das erste und einzigste Mal in seinem Leben. Ich habe ihm den Namen Surya gegeben weil er eigentlich ein schöner roter Kater ist. Pinkie, jetzt Pirina und auch Malina haben ja etwas Rot in der Fellfarbe, ich kann mir gut vorstellen dass er der Vater von vielen Kitten auf dem Campingplatz ist, damit ist es jetzt zum Glück vorbei. Heute Abend kann ich ihn abholen.

Die Zecken sind wirklich ein großes Problem auf diesem Platz, jede Katze von dort hatte davon eine Menge. Ich bin leider auch nicht davon verschont geblieben und hatte an manchen Abenden bis zu drei Zecken, die ich entfernen musste. Ich hasse diese Viecher einfach nur noch.daumenrunter

[Bild: 14929850mz.jpg]
Das ist Surya, morgen kann er wieder raus.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 00:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2013 00:32 von Katzenweihnachtsmann.)
Beitrag: #21
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Wenn ich das hier lese Mascha, mit wieviel Hingabe Du Tierschutz betreibst und dann auf der anderen Seite.. Ich wurde in Facebook in eine Katzengruppe eingeladen. Das erste was ich sehe waren Bilder von süßen Katzenbabys. Darunter der stolze Kommentar der Besitzerin... bla bla bla... Sie schrieb ganz stolz das die Mutter der Kitten eine BKH und der Vater ein Norweger sei. Ich fragte warum ihre Katzen nicht kastriert sind. NEIN denn es war eine geplante Verpaarung. Unglaublich. Sie macht das jedes Jahr einmal und verkauft die Babys dann mit Schutzvertrag. Nicht zu glauben. Mir blieb echt die Spucke weg. Habe versucht ihr zu erklären, dass zur Zeit wieder tausende kleine Kitten geboren sind, das Leute vom Tierschutz sich den A... aufreißen um das Katzenelend durch Kastrationen ein wenig einzudämmen und sie produziert dann noch jedes Jahr Babys. Na ja war natürlich wieder eine heiße Diskussion die zu null Einsicht geführt hat und ich hab mich schnellstens wieder aus dieser Gruppe entfernt.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 17:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2013 17:25 von Linus.)
Beitrag: #22
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Rita ich hab es auch aufgégeben, solche Leute lassen sich weder belehren noch irgendwie reinreden, denn die Katzenbabys bringen ja Geld. Es geht ihnen nicht darum 1 mal einen Wurf zu haben ( ich wäre auch gern mal bei einer Katzengeburt dabei) aber deswegen würde ich meine Katzen niemals unkastriert umherdödeln lassen. Es gibt soviel Kitten, die nicht sein müssten.. unverantwortlich finde ich das. Abgesehen davon frage ich mich immer wieder was die Leute machen wenn die Katze plötzlich einen Kaiserschnitt braucht was nicht gerade mit 50 Euro getan ist. Und sie es dann nicht bezahlen können, oder die Katze bei der Geburt stirbt, oder die Kitten bei der Geburt sterben? Alles ist mit Kosten verbunden, und ich glaube nicht das ein jeder der man ein Kittenwurf absichtlich produzieren lässt 500 Euro oder mehr an der Seite hat um ggf. das Leben der eigenen Katze und Nachwuchs bei Komplikationen zu retten. Soweit wird gar nicht erst gedacht.

Ein Tier hat im Leben nur ein Ziel, sein Herz zu verschenken..

Heart2 Katzenbande:Linus,Feivel,Joshi,Gizzmo,Neo herzchen
Fellmonster: Destiny & Alea Heart
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 20:31
Beitrag: #23
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
(23.06.2013 00:30)Katzenweihnachtsmann schrieb:  Wenn ich das hier lese Mascha, mit wieviel Hingabe Du Tierschutz betreibst und dann auf der anderen Seite.. Ich wurde in Facebook in eine Katzengruppe eingeladen. Das erste was ich sehe waren Bilder von süßen Katzenbabys. Darunter der stolze Kommentar der Besitzerin... bla bla bla... Sie schrieb ganz stolz das die Mutter der Kitten eine BKH und der Vater ein Norweger sei. Ich fragte warum ihre Katzen nicht kastriert sind. NEIN denn es war eine geplante Verpaarung. Unglaublich. Sie macht das jedes Jahr einmal und verkauft die Babys dann mit Schutzvertrag. Nicht zu glauben. Mir blieb echt die Spucke weg. Habe versucht ihr zu erklären, dass zur Zeit wieder tausende kleine Kitten geboren sind, das Leute vom Tierschutz sich den A... aufreißen um das Katzenelend durch Kastrationen ein wenig einzudämmen und sie produziert dann noch jedes Jahr Babys. Na ja war natürlich wieder eine heiße Diskussion die zu null Einsicht geführt hat und ich hab mich schnellstens wieder aus dieser Gruppe entfernt.

Nein Rita, diese Diskussion bringt nichts. Diese Leute sind unbelehrbar, die haben auch Null Ahnung von den Problemen mit denen Tierschutzvereine zu kämpfen haben. Ich habe auch über ein Jahr lang versucht einer Vermehrerin, die alle Klischees erfüllte, Hartz 4, viele Kinder, ständig neue Mixkitten produzierend und auf Ebay mit 6-8 Wochen verscherbelnd, natürlich ungeimpft, das Handwerk zu legen. Für sie war es eine schöne Nebeneinkunft, sie hatte ja kaum Unkosten, sie hat die Katzen, je nach Optik für 60-250 Euro verkauft, natürlich alles ohne schriftlichen Kaufvertrag. Ich habe das Veterinäramt, das zuständige Finanzamt und die ARGE informiert. Passiert ist nichts, man konnte ihr nichts nachweisen und sie produziert munter weiter.

Ich schaue einfach nicht mehr in diese Märkte rein und schone meine Nerven.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2013, 04:44
Beitrag: #24
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Am Donnerstag habe ich beim Füttern auf dem Campingplatz endlich die Mama von den drei größeren Kitten gesehen. Sie lag auf der Metallverkleidung der Gasflaschen und sonnte sich. So nah ließ sie mich noch nie an sich heran, sie verschwand sofort, blieb aber in der Hecke sitzen während ich die Futternäpfe auffüllte.

Ich habe mich dann ins Auto gesetzt und tatsächlich kam sie nach zehn Minuten und hat sich über das Futter her gemacht. Leider war sie alleine, von dem dritten Jungen keine Spur, das ist kein gutes Zeichen. Ich befürchte, das Geschwister von Malina und Eddie hat es leider nicht geschafft. Malina hätte ohne Behandlung ja auch nicht überlebt.

Jetzt muss ich die Mutterkatze zeitnah einfangen, sie könnte schon wieder tragend sein. Ich bin sehr traurig wegen dem Kleinen, das hätte man sicher retten können.weinen

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2013, 09:18
Beitrag: #25
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Wünsche Dir viel Glück Mascha bei der Fangaktion. Hoffentlich kann sie diesmal der Versuchung nicht wiederstehen und geht in die Falle.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2013, 12:50
Beitrag: #26
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Danke Rita, Dienstag Abend habe ich dann mal wieder eine Katze auf dem Campingplatz eingefangen. Ich war mir aber wirklich nicht sicher, ob sie nicht einen Besitzer hat und war mir ziemlich sicher dass sie nicht die Mama der drei Babies ist.

Gestern Abend habe ich die Katze vom Tierarzt abgeholt. Es ist leider wirklich nicht die Mama der drei Babies, es ist ein noch junger Kater, er war nicht kastriert, gechipt oder tätowiert. Ich habe keine Ahnung wie viele da noch unkastriert herumlaufen. Er heisst jetzt Simon und darf heute auf den Platz zurück.

Wir mussten jetzt leider auch dazu übergehen die Ohrspitze zu kappen, weil man sonst nicht mehr sehen kann wer schon mal eingefangen wurde. Tätowierung und Chip kann man bei wilden Katzen nur auslesen wenn sie schon in Narkose sind.

Ich habe mich lange dagegen gesträubt und habe gestern auch noch mal mit der Ärztin gesprochen, das Kappen der Ohrspitzen ist in Sonderfällen erlaubt weil dadurch eine unnötige Narkose vermieden werden kann. Ich darf deswegen den Kater aber erst heute Abend in die Freiheit entlassen.

Während ich beim TA wartete kam ein Paar mit einer Bartagame. Sie hatten eine Fahrradtour gemacht und dabei in den Getreidefeldern diese Bartagame gesehen und mitgenommen. Wer weiss wie lange die da schon gesessen hat, sie sah aber immer noch recht fit aus.

Unglaublich was die Leute alles entsorgen, Wasserschildkröten in den stillgelegten Kanalarmen kenne ich ja schon, aber eine Bartagame kann doch hier nicht draussen überleben. Die Finder würden sie gerne aufnehmen und ihr ein artgerechtes Zuhause bieten, ich habe ihnen aber trotzdem empfohlen das Tier als Fundtier beim Tierschutzverein anzumelden.

Und jetzt mal zwei Bilder von Simon.

[Bild: 15212128ph.jpg]

[Bild: 15212129az.jpg]

Ausserdem habe ich heute Morgen beim Füttern an meiner Futterstelle die kleine schwarzbraune Katze wieder gesehen, sie flüchtete nur unter die Sträucher und ich konnte sehen dass sie um einiges rundlicher geworden ist, ich hoffe nur vom regelmäßigen Futter.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2013, 15:32
Beitrag: #27
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Simon ist aber ein hübscher Katermann.
Ja es ist wirklich unglaublich wie manche Leute sich ihrer Tiere entledigen. Und noch trauriger ist, dass man sie nie dabei erwischt.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Katzenweihnachtsmann's Beitrag:
MewChan
18.07.2013, 15:43
Beitrag: #28
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Simon erinnert mich schon fast ein bisschen an meinen Hunter.

Nur dass Hunter einen viel geschockteren Blick haben würde, wenn er im Käfig säße.

Toller Kater! Wünsche ihm alles gute!

[Bild: NvU1p2.png] [Bild: jfjyp2.png]
[Bild: yUgup1.png]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2013, 14:52
Beitrag: #29
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Jetzt mal was Erfreuliches, ich habe ein Foto von der Pflegestelle der Garteneimerkatzen vom Campingplatz bekommen. Die vier haben sich toll gemacht, sind zwei kleine Kater und zwei Kätzinnen. Die beiden Buben sind auch schon so gut wie vermittelt.

[Bild: 15243213iq.jpg]

Die Mamakatze ist auch noch da, wir wissen jetzt nicht ob wir sie dann wieder auf dem Campingplatz raussetzen. Die Pflegestelle würde sie auch behalten, aber leider wohnen sie an einer viel befahrenen Strasse und Freigang braucht sie.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2013, 19:57
Beitrag: #30
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Das sind ja mal gute Neuigkeiten. Freu mich für die kleinen Pupser.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation