Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
01.06.2013, 22:31
Beitrag: #1
Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Seit zwei Jahren kümmere ich mich um Katzen ohne Besitzer. In letzter Zeit wieder verstärkt um Katzen auf den Campingplätzen in der Umgebung. Ich wohne hier in einem Naherholungsgebiet am Rand des Ruhrgebiets mit sehr vielen Campingplätzen. Die Leute aus den Städten des Ruhrgebiets nehmen ihre Katzen auf den Campingplatz mit und lassen sie dort in den Freigang, dagegen ist ja auch erst mal nichts zu sagen wenn die Katzen kastriert sind und gefüttert werden. Leider lassen viele Leute ihre Katzen immer noch nicht kastrieren und dann beginnt das Dilemma. Im vergangenen Jahr haben wir da einige Katzen kastriert und Jungtiere aufgenommen. Sie wurden teilweise dort wieder raus gesetzt und über den Winter von mir gefüttert, Suse, Pinkie, Otto und Knubbel gehören dazu. Wegen eines Todesfalls musste ich dann für Pinkie, Otto und Knubbel eine neue Unterkunft finden, dabei hat mir Taskali sehr geholfen.

Damit hört die Geschichte aber leider nicht auf, als ich Pinkie zum Treffpunkt der Mitfahrzentrale gebracht habe, hatte ich einen Anruf dass eine Mutterkatze mit drei Babies an einem Wohnwagen gefunden wurde. Leider bin ich dann aber abends nicht mehr dahin gefahren, das mache ich mir wirklich zum Vorwurf.
Am nähsten Morgen bin ich zum Platz gefahren mit Falle und Umsetzkorb im Auto. Ich wollte jetzt doch sofort die Kleinen mitnehmen und die Mutter mit Hilfe der Kleinen einfangen bevor sie die Babies wegbringt.

Leider zu spät, sie hat in der Nacht zwei ihrer Babies woanders hin gebracht. Das dritte Baby lag noch in dem Nest, das war eine Styroporverkleidung der Wasserzufuhr am Wohnwagen. Schlaue Mamakatze, nur hatte sie leider nicht damit gerechnet dass die Bewohner aus dem Urlaub kommen und sofort nach der Wasserzufuhr schauen.

Sie haben dann auch nicht nur einmal geschaut und die Mama dann in Ruhe gelassen, nein sie mussten ja immer wieder gucken gehen. Jetzt wissen wir nicht wo die Kleinen sind.

Das eine Baby habe ich dann mit genommen als sicher war dass die Mutter es nicht mehr abholt. Es hatte schon länger keine Nahrung bekommen, schrie ständig und nuckelte an meinem Pullover. Ich habe es dann zu Frau St. gebracht und es hat das Fläschchen angenommen. Wir glauben, es ist ein kleiner Kater. Leider war keine gute Aufzuchtsmilch da und für den Notfall musste es erst mal mit einem Rest vom vergangenen Jahr gehen. Der Kleine schrie auch dann noch, aber irgendwann ist er dann doch eingeschlafen.

Auf dem Nachhauseweg bekam ich dann mehrere böse Anrufe von der Campingplatzbesitzerin, von einer aufgelösten Camperin und von einem anderen Tierschutzverein. Ich hätte am Donnerstag einfach eine Katze der Camperin eingefangen und mit genommen, seit dem vermisst sie ihren Kater. Was mir denn einfallen würde einfach einen fremden Kater mitzunehmen? Am Donnerstag war ich aber gar nicht auf dem Platz sondern habe Pinkie weg gebracht.irre

Ich habe dann gesagt dass ich ausser den drei Katzen, einem roten Kater, den ich leider wieder frei gelassen habe und einem Igel, gar nichts gefangen habe und dass es wohl ein unglücklicher Zufall wäre. Sie hat sich dann langsam beruhigt aber solche Anschuldigungen muss ich mir eigentlich nicht anhören.

Ich verstehe ja die Sorgen wenn eine Katze nicht nach Hause kommt aber muss man dann gleich solche Beschuldigungen aussprechen, ich könnte meine Zeit auch anders als auf einem Campingplatz beim Katzeneinfangen verbringen.augenroll

Ich hatte dann mit der Frau, die mich über die Babies informiert hat, vereinbart dass sie die Mutterkatze dort regelmäßig füttert, in der Hoffnung dass die Mutter nach einigen Wochen ihre Kleinen mitbringt. Leider hatte der Besitzer des Wohnwagens heute Abend als ich noch mal da war schon alles Futter entfernt, es wäre voller Fliegen gewesen und er möchte keine Igel an seinem Wohnwagen.Ditsch Was machen diese Leute nur auf einem Campingplatz mitten in der Natur?

Ich habe dann versucht ihm zu erklären dass die Katze wahrscheinlich erst nachts zum Fressen kommt und er das Futter doch bitte stehen lassen soll. Nein, er will es nicht, wir müssen nun schauen dass wir einen tierfreundlicheren Menschen dort finden.

Ich mache mir jetzt nur große Vorwürfe dass ich nicht gleich am Abend hin gefahren bin, das passiert mir hoffentlich nie wieder.

Hier mal einige Bilder von dem kleinen Würmchen, er ist ca. 2 Wochen alt und hat noch keinen Namen. Ich hoffe er schafft es, ist leider kein gutes Zeichen wenn die Mutter ein Baby zurück lässt, vllt. ist sie auch nur sehr gestört worden.

[Bild: 14681617rp.jpg]

[Bild: 14681618ca.jpg]

[Bild: 14681619rm.jpg]
Auf diesem Bild ist er mit Woody zusammen, über den schreibe ich gleich noch was.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Mascha's Beitrag:
CiKaFe
01.06.2013, 22:34
Beitrag: #2
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Woody ist ein kleiner Kater und so süß. Seine Mutter ist eine sehr junge Katze (noch unter einem Jahr), die sieben Babies bekommen hat.weinen Fünf sind gleich gestorben und das letzte Geschwister dann auch einige Tage später. Leider wurde der TSV viel zu spät informiert, Woody ist der einzige Überlebende, er ist fit und munter und langweilt sich als Einzelkitten.

Es dauert zwar noch einige Wochen, bis er in ein neues Zuhause ziehen kann aber in so einen kleinen Herzensbrecher müsste man sich doch sehr schnell verlieben können. Ich hätte ihn gestern am liebsten sofort mit genommen.herzchen

[Bild: 14683714os.jpg]

[Bild: 14683715ue.jpg]

[Bild: 14683716ya.jpg]

[Bild: 14683717mp.jpg]

[Bild: 14683718uj.jpg]

[Bild: 14683719hq.jpg]

[Bild: 14683720dn.jpg]

[Bild: 14683721jf.jpg]

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Mascha's Beitrag:
CiKaFe
01.06.2013, 23:35
Beitrag: #3
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Hallo Mascha. Schön das Du auch hier über die Campingkatzen berichtest. Ich drücke die Daumen für die 2 wundervollen Zwergis und hoffe sie finden, wenn sie groß genug sind, ein schönes Zuhause.
Wenn Du etwas brauchst wie das gute Milchpulver (mir fällt der Name gerade nicht ein) dann lass es mich wissen.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Katzenweihnachtsmann's Beitrag:
CiKaFe
04.06.2013, 01:33
Beitrag: #4
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Der Kleine hat 36 gr zugenommen und hat immer noch keinen Namen, er sollte mit S oder C anfangen. Fällt euch da noch was ein? Steevie, Sid und Smokey haben wir schon, ich dachte an Silas, Sindri oder Smartie.Big Grin Bei C an Cosmo, Curtis oder Colin?

Ich konnte es nicht lassen und war heute gegen 17 Uhr noch mal auf dem Campingplatz. Bin in der Sonne spazieren gegangen und habe gedacht, vllt. sehe ich die gesuchte Katze. Die blieb aber verschwunden, dafür sah ich drei ca. 6 Wochen alte Katzenbabies sich auf einer Wiese vor einem Wohnwagen sonnen.

Meine Nachfrage ergab, dass die Besitzer des Wohnwagens verstorben sind und die Katzen ihnen definitiv nicht gehörten.

Also werde ich morgen mit einer Falle und einem Umsetzkorb da erscheinen und versuchen die ganze Familie einzufangen. Wenn ich sie alle kriege werde ich erst mal versuchen sie beim dafür zuständigen Verein unterzubringen. Wenn die sie nicht nehmen müssen drei süße, sehr neugierige und hübsche Kitten und möglichst mit Mama auf eine Pflegestelle. Sie sind grau mit rot getigert und haben weiße Stiefel. Von der anderen Mutterkatze mit den ganz Kleinen habe ich nichts gesehen. Ich hoffe nur sie kann da weiter gefüttert werden, der Mann, der die kleine Familie gefunden hat, versucht mit allen Mitteln das selbst bei den Nachbarn zu verhindern.daumenrunter

Seit gestern habe ich wieder die Falle an meiner Futterstelle aufgestellt, es waren alle Katzen drin und haben sich bedient nur der Kater nicht, den ich fangen wollte. Heute abend habe ich ihn erwischt und jetzt bin ich mal gespannt ob er kastriert und gekennzeichnet ist. Es ist der schwarz-weisse Kater mit dem Kinnfleck, der andere schwarz-weisse war auch da. Die Beiden verstehen sich nicht sonderlich gut, sie haben sich ständig attackiert.

Der hier ist es, meine Güte ist der schwer.
[Bild: 14355179mh.jpg]

Hoffentlich ist die Falle bis morgen wieder frei, ich brauche sie doch für die Kleinen.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Mascha's Beitrag:
CiKaFe
04.06.2013, 11:13
Beitrag: #5
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Ich finde es toll, wie du dich für die Katzen einsetzt und hier darüber berichtestdaumen Hoffentlich finden sie alle ein gutes neues Zuhause.

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2013, 21:51
Beitrag: #6
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Da schließ ich mich an. Kann es nicht auch sein das die Mutter die 2 Babys weggebracht hat, und ihr was zugestoßen ist sodass sie das letzte nicht mehr abholen konnte? Wie furchtbar Nein Ich verstehe das bis heute nicht wieso man seine eigenen Katzen nicht kastriert, gerade wo sie Freigang haben. Der kleine Woody ist ja ein zuckersüßer sieht meinem Linus etwas ähnlich mit seinen Stiefelchen, sie finden hoffentlich alle beide ein ganz tolles liebevolles Zuhause.

Ein Tier hat im Leben nur ein Ziel, sein Herz zu verschenken..

Heart2 Katzenbande:Linus,Feivel,Joshi,Gizzmo,Neo herzchen
Fellmonster: Destiny & Alea Heart
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2013, 01:24
Beitrag: #7
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Weiter gehts....

Es war doch ein anderer Kater und zwar der hier, sie sehen sich beide sehr ähnlich, nur hat der eine einen schwarzen Kinnfleck und der andere nicht. Der Kater war schon älter, nicht gekennzeichnet und kastriert, mein Auto stinkt jetzt noch. Der andere Kater wird auch noch eingefangen aber erst mal gehen die Babies auf dem Campingplatz vor.
[Bild: 14725187mf.jpg]

Vorgestern habe ich die kleinen Geschwister von Baby 1 auch noch gefunden. Es sind noch drei, leider hat eins vereiterte Augen, es wurde Abends noch behandelt. Die Mama hatte die Drei in einem Eimer mit Blättern abgelegt.

Wir haben dann versucht, die Mama mit Hilfe der Kleinen zu fangen, leider ohne Erfolg, sie ist sehr vorsichtig und scheu. Vier Kleine mit der Flasche groß zu ziehen ist nicht gerade das was wir jetzt unbedingt gebrauchen können.

Dann waren da noch die etwas größeren Babies, die hatten wir mit Mutter auch in der Falle, durch ein blödes Missgeschick beim Umsetzen ist die Mutter mit einem Kleinen entwischt. Da versuche ich auch noch mal die Beiden zu fangen, hungrig sind sie ohne Ende.

Zwischendurch habe ich den eingefangenen Kater wieder frei gelassen, er ist jetzt kastriert, hat den Namen Monty bekommen und ist schon älter. Seinen Doppelgänger muss ich auch noch fangen aber die Babies haben Vorrang. Meine Vermutung hat sich auch bestätigt, keiner von beiden ist der 2011 kastrierte Moritz, aber wo ist Moritz?

Ich war dann erst um 24.00 Uhr zu Hause, Babies mussten ja auch noch versorgt werden, im Moment könnte ich glatt drei Personen sein, die wären dann auch noch ausgelastet. Leider gibt es hier in der Gegend so gut wie keine Hilfe und auf dem Campingplatz viel zu viele unkastrierte Katzen.

Das sind zwei der drei Kleinen

[Bild: 14736374fc.jpg]

[Bild: 14736375uu.jpg]

Um 22.00 Uhr habe ich noch eine der Mutterkatzen gefangen, ich weiss nur nicht für welche Babies.

Der Tierarzt wird morgen schauen müssen ob sie noch säugt. Wir haben die Kleinen direkt vor ihren Kennel gestellt, sie war aber nicht sehr interessiert. Ist wohl der Stress, auf jeden Fall ist es eine der beiden Mütter.

Gestern hatte ich leider keinen Erfolg, aber der Rauhaardackel der Campingplatzbesitzerin wäre zu gerne in die Falle gegangen, der darf da frei rumlaufen. :o

Die Mutter und das Kleine habe ich leider nicht gesehen, morgen ist der erstmal letzte Versuch, am Wochenende macht es keinen Sinn, zu voll und laut.

Die Mamakatze wurde gestern morgen kastriert und wie ich gehört habe hat sie gestern abend die Kleinen wieder angenommen und trinken lassen. Das ist eine tolle Nachricht und ich freu mich für die Kleinen. Nur brauchen wir jetzt eine Pflegestelle, die auch die Mama aufnehmen kann.

Hier mal einige Fotos

[Bild: 14754615nv.jpg]
Die beiden sechs Wochen alten Kleinen, Katze und Kater.

[Bild: 14754616ue.jpg]
Nochmal die beiden süssen Fauchis und Spuckis.

[Bild: 14754617oz.jpg]
Die drei kleinen zwei Wochen alten Babies aus dem Garteneimer...

[Bild: 14754618rn.jpg]
... und hier Nr. 4, ein richtiger kleiner Schreihals wenn er nicht gerade schläft.

[Bild: 14754619ip.jpg]
Das ist die noch sehr junge Mama der Viererbande, jetzt muss sie keine Babies mehr bekommen.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Mascha's Beitrag:
CiKaFe
07.06.2013, 08:36
Beitrag: #8
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Hui da war ja wieder Action pur angesagt. Ja jetzt bei dem schönen Wetter sind sehr viele Leute auf ihren Campingplätzen. Da hast Du es nicht leicht die Katzen einzufangen.

Aber die Minnis sind ja bildhübsch und die junge Mama auch. Drücke Dir weiter die Daumen für gutes gelingen.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Katzenweihnachtsmann's Beitrag:
CiKaFe
07.06.2013, 14:57
Beitrag: #9
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Hallo Mascha,

wo genau ist dieser Campingplatz? Ich komme zwar aus DU aber vielleicht kann ich ja irgendwie helfen?

Ein Tier hat im Leben nur ein Ziel, sein Herz zu verschenken..

Heart2 Katzenbande:Linus,Feivel,Joshi,Gizzmo,Neo herzchen
Fellmonster: Destiny & Alea Heart
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2013, 03:07
Beitrag: #10
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Gestern Morgen um 7.30 Uhr habe ich noch eine Katze gefangen. Sie war jetzt schon beim TA und wurde kastriert. Ist wohl leider nicht die Mutter der etwas älteren Babies. Von dem dritten Baby fehlt erst mal jede Spur.

Die andere Mutterkatze hat die Babies wieder angenommen und sie trinken fleissig. Wir haben auch eine Stelle gefunden wo die Mutter mit den Babies erst mal zusammen bleiben kann, leider nur für drei Wochen. Aber dann sind die Babies so groß dass sie selbst fressen können und wir werden die Mutter dann wieder raus lassen müssen.

Die letzte Katze hat auch Babies und wir wissen nicht wo, die großen sind es auf jeden Fall nicht. Sie wurde trotzdem kastriert, bekam eine besondere Behandlung und Naht und darf heute Nachmittag wieder raus.

Die ist so wild, die bekommen wir nie wieder in die Falle.Nein Eigentlich sollte man jetzt nicht mehr fangen aber wo sollen die ganzen Jungen dort hin wenn wir nicht kastrieren?

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2013, 21:31
Beitrag: #11
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Heute habe ich die Mamakatze Sandy wieder in die Freiheit entlassen. Vorher gab es noch eine große Portion Futter und Wasser unter dem Wohnwagen vor dem sie gefangen wurde. Zum Glück waren die Eigentümer nicht da, Mama Sandy verschwand wie der Blitz.

Und Überraschung, auf der Falle stand eine Futterspende von Fritzi.Begeistert

Vorher haben wir noch die beiden Schrottplatzneuzugänge Sina und Santo zu einer Pflegestelle gebracht, die sie freundlicherweise aufnimmt. Sina ist vllt. eine Nummer, da wird es sicher noch einige Fotos geben.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2013, 21:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.06.2013 21:39 von Mascha.)
Beitrag: #12
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Hier auch noch die Erklärung wer Fritzi ist:
Gestern hatte ich keinen Fangerfolg, es waren erwartungsgemäß viel zu viele Menschen und Hunde auf dem Campingplatz und vor allem Fritzi. Fritzi ist ein junger Kater vom vergangenen Herbst. Er wurde von Leuten auf dem Platz adoptiert und fährt mit nach Hause.

Fritzi strich ständig um die Fallen und natürlich war er auch irgendwann drin. Aber anstatt zu toben frass er erst mal seelenruhig sein Schälchen leer und wollte auch gar nicht raus als ich ihn befreit habe. Wenn Fritzi da ist macht Fallenaufstellen keinen Sinn und ich habe dann auch eingepackt.
Das ist Fritzi, weltschönster Kater vom Campingplatz herzchen kastriert und gechipt, also macht Klauen keinen Sinn. Wer braucht denn noch einen Rassebengalen wenn es so schöne Campingplatzkatzen gibt?zwinker

[Bild: 14763085fx.jpg]

[Bild: 14763086dq.jpg]

Trotzdem bin ich froh wenn Fritzi wieder in Bochum ist, dann kann ich endlich wieder versuchen das dritte Kätzchen und die Mama in die Falle zu kriegen.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2013, 11:39
Beitrag: #13
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
Gestern habe ich die Mamakatze Sandy wieder in die Freiheit entlassen. Vorher gab es noch eine große Portion Futter und Wasser unter dem Wohnwagen vor dem sie gefangen wurde. Zum Glück waren die Eigentümer nicht da, Mama Sandy verschwand wie der Blitz.

[Bild: 14775247gg.jpg]

Und Überraschung, auf der Falle stand eine Futterspende von Fritzi. daumen
Vorher haben wir noch die beiden Schrottplatzneuzugänge Sina und Santo zu einer Pflegestelle gebracht, die sie freundlicherweise aufnimmt. Sina ist vllt. eine Nummer, da bekomme ich sicher noch ein paar Fotos.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.06.2013, 23:33
Beitrag: #14
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
[Bild: 14817563nd.jpg]
Dreifarbiges zartes kleines Mädel...
...dank einer lieben Patin heisst es jetzt Malina

[Bild: 14817564te.jpg]
....und kleiner frecher Bruder.
Die Patin hat auch gleich noch den Bruder dazu genommen, er heisst jetzt Eddy

Leider kränkelte Malina etwas und mochte nicht fressen. Die Pflegestelle war mit Malina dann wieder beim Tierarzt. Die Kleine hat Geschwüre im Mäulchen, hervorgerufen durch Caliciviren, deshalb konnte sie nicht fressen. Beim letzten TA-Besuch hatte sie die aber noch nicht. Jetzt hat sie ein AB bekommen, ein Schmerzmittel und bekommt wieder die KMR-Milch die sie auch gerne nimmt und Hipp-Hühnchenpürree.

Sie wiegt nur etwas über 400g, ihr Bruder Eddy das Doppelte. Hoffentlich kommt Malina durch, sie ist so klein und zart aber sie spielt wieder ganz begeistert und ist auch sehr schmusig, Eddy faucht dagegen noch und versteckt sich.

Ich habe mal ein paar neue Fotos gemacht.

[Bild: 14850111vt.jpg]
Malina braucht noch viele Daumen.

[Bild: 14850112ai.jpg]

[Bild: 14850113kk.jpg]
Auf diesem Bild sieht man wie klein sie im Gegensatz zu ihrem Bruder Eddy noch ist.

Wenn ich nur wüsste wie es dem dritten Mäuschen auf dem Campingplatz jetzt geht?

Wenigstens geht es klein Woody gut. Er frisst gut, hat immer gute Laune und ist einfach ein kleiner Wonneproppen.

[Bild: 14850876dy.jpg]

[Bild: 14850877ig.jpg]

[Bild: 14850878kf.jpg]

Von dem dritten Kleinen und der Mama gibt es keine Spur. Ich habe einige tierliebe Menschen auf dem Platz gebeten, die Augen offen zu halten und mich zu benachrichtigen. Jeden zweiten Tag fahre ich hin und stelle Futter unter den Wohnwagen, das ist auch immer weg, aber es gibt ja so viele Katzen dort.

Am Wochenende ist es sowieso sinnlos da Futter hinzustellen, das wird von Fritzi und Co., den Wochenendcampingkatzen, sofort inhaliert. :staun
Von der Pflegestelle (das ist eine andere Pflegestelle) habe ich auch noch einige Bilder von der Katzenmama mit den vier Kleinen aus dem Garteneimer bekommen, leider etwas unscharf. Ich bin so froh, dass sie alle wieder angenommen hat, sie ist eine Übermama und lässt auch zu dass die Kleinen hochgenommen werden. Sie faucht ein wenig, aber macht nichts und sie ist so dünn. weinen

[Bild: 14851145fm.jpg]

[Bild: 14851146zh.jpg]

[Bild: 14851148pu.jpg]

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.06.2013, 00:01
Beitrag: #15
RE: Campingplatzkatzen und andere Notfellchen
[Bild: 14870315sv.jpg]
Darf ich mich vorstellen, mein Name ist Sina...

[Bild: 14870316uj.jpg]

[Bild: 14870317dq.jpg]

[Bild: 14870318tf.jpg]
...und ich bin der Santo.

[Bild: 14870319ss.jpg]
Diese Fotos wurden von der Pflegestelle gemacht.
Die Beiden tauchten im Abstand von zwei Wochen an einer großen Futterstelle in Recklinghausen auf, wurden kastriert und sind jetzt auf einer Pflegestelle. Santo ist noch scheu, dafür ist Sina eine Klette.herzchen


[Bild: 14861811mt.jpg]

[Bild: 14861812ti.jpg]
Das ist Emily, die habe ich am Samstag vom Transport für einen spanischen Verein abgeholt und ihr bis Sonntag Abend Unterkunft bei mir gegeben. Durch eine Mitfahrmöglichkeit ist sie dann zu ihrer Pflegestelle gekommen.
Süße Emily, ich wünsche dir ein ganz tolles Zuhause.

Liebe Grüße, Brigitte
[Bild: image.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation