Herzlich Willkommen im Felidae Katzen-Forum! Hier findet ihr wertvolle Informationen rund um das Thema Katzen. Wir sind eine freundliche Community die ausschliesslich aus Katzen-Liebhabern besteht und möchten all unsere Fragen, Anregungen und Informationen mit euch teilen um somit unsere Stubentiger noch besser kennenzulernen. Wir wünschen euch viel Spass bei uns. Hier direkt Registrieren!

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
02.05.2013, 14:41
Beitrag: #1
Sad Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Mit unserem Charly sieht es nicht gut aus Nein

Charly hab ich damals gefunden. Ich fütterte gerade kleine Kitten als ich etwas ganz doll schreien hörte. Es war Charly der in einem Gebüsch festhing und nicht mehr rauskam weil er, wie sich nachher erwies, von einem Chinesischem Jungen geqäult wurde.
Als ich ihn da raus gezogen habe und in den Arm nahm war es direkt vorbei... sein Herz gehörte mir und er wollte nicht mehr weg von mir. Heart Also blieb er, damals hatten wir noch nicht sooo viele Katzen wie heute.

Ihm geht es nun schon seit einiger Zeit nicht so gut. Er verliert sein ganzes Fell, das haben wir ja schonmal irgendwo geschrieben. Erst bestand Verdacht auf Flöhe, dann Allergie u.s.w.
Das ganze hat sich nun verschlimmert.
Charlys Augen, vorallem eins davon, sind total zu und wund. Bei einem Sehtest stellte die TÄ fest das die Augen nicht mehr richtig reagieren, aber ich merke er sieht doch noch wo er hinläuft und so. Er bekam also eine Salbe dafür.
Charly ist nun aber auch ganz krank, er hat wahnsinnig schnupfen und...ach... der arme hat einfach alles. Er sieht sowas von gruselig aus der arme Schatz weinen
Jetzt ist er geflüchtet weil er grad beim TA war, aber nachher versucht meine Mutter mal ein Foto zu machen und hier reinzustellen. Wobei es wenn er genau vor einem steht sicher schlimmer ausschaut.

Man hat heute einen Bluttest gemacht.
Entweder er hat einen Tumor im Kopf, oder seine Leber kann sich nicht entgiften und alle Schadstoffe bleiben im Körper.
Das genaue Ergebnis kommt morgen.
Sein Blut ist zu dunkel und dickflüssig....es kommt kaum was raus.
Ausserdem hat er Untertemperatur.
Er hat einiges gespritzt bekommen.


Leute, so langsam wird es schlimm.
Die letzten 2 Monate wussten wir schon nicht wie wir alle Notfälle bezahlen sollten, sei es nun bei unseren oder den Strassenkatzen und es hört einfach nicht auf.
Ich hab panische Angst vor dem Ergebnis.
Für die entgifung der Leber hat er eine Spritze bekommen und wir müssen schauen ob es morgen besser ist.
Ein Gehirntumor wäre für uns nicht bezahlbar und garantiert auch nicht das er überlebt wenn man es behanldet.

Mein kleiner hat damals so viel durchgemacht und fühlt sich bei uns so wohl, er darf nicht sterben weinen weinen weinen

Wenn ihr für eure Zooplus Bestellungen auf unseren Banner klickt bekommen unsere Strassenkatzen Prozente und müssen nicht hungern
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2013, 14:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2013 14:47 von Esperanza.)
Beitrag: #2
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Hier die Bilder, ist grad wiedergekommen.
Das Auge war vor 2 Tagen schlimmer.



[Bild: nrs6lq8kw3o7.jpg]

[Bild: zrb9i5z678lw.jpg]

[Bild: e2hlroa9te9.jpg]

Wenn ihr für eure Zooplus Bestellungen auf unseren Banner klickt bekommen unsere Strassenkatzen Prozente und müssen nicht hungern
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2013, 15:03
Beitrag: #3
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Der arme Schatz sieht wirklich nicht gut aus. Hoffentlich wird alles gut. Bin in Gedanken bei Euch und drücke ganz feste die Daumen.

Liebe Grüsse
Rita mit Amelie, Bryan, (Bella im Herzen) und Ooki
-----------------------------------------------------------------------------
[Bild: wgysybg5pgmo.jpg]
Einem Tier das Leben zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2013, 17:37
Beitrag: #4
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Dickes Blut und Untertemperatur klingt ja eher wie Nieren.
Werden die Katzen eigentlich gegen Schnupfen geimpft? Aber ich denke mal nicht, weil das ja dann bald nicht mehr zu bezahlen ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2013, 18:58
Beitrag: #5
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Von uns sind auch alle Daumen gedrückt für das Ergebnis und das es dem Schatzl bald besser geht...

Ein Tier hat im Leben nur ein Ziel, sein Herz zu verschenken..

Heart2 Katzenbande:Linus,Feivel,Joshi,Gizzmo,Neo herzchen
Fellmonster: Destiny & Alea Heart
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2013, 19:00
Beitrag: #6
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Wie furchtbar Sad drücke natürlich auch die Daumen! Smilie_love_1

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide!

JuArt

[Bild: 13342419xi.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2013, 19:03
Beitrag: #7
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Oh lieber Gott, bitte nicht.

Es muss was behandelbares sein, eine normale Sch ... krankheit.

Ich glaube ich hab keine Lust mehr zum Eisessen ... weinen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2013, 17:58
Beitrag: #8
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Gibt es was neues von dem Katerchen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2013, 19:46
Beitrag: #9
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Hallo. Also unser Charly hat wohl doch das Problem das die Leber irgendeinen Schadstoff nicht abbauen kann. Meine TA hat mit einer Leberspezialistin gesprochen und die meinte seine Syntome sprechen dafür. Vor allem stösst der Körper die Schadstoffe die die Leber nicht abbaut durch Flüssigkeit aus. Das heisst laufende Nase, tränende Augen und so. Auch kaputtlecken des Fells gehört dazu.

Also auf jeden Fall sind seit der Spritze die Augen und die Nase viel besser. Hat heute nochmal die gleichen Spritzen bekommen.

Wir hatten ja ein komplettes Blutbild machen lassen, die Werte sind garnicht schlecht. Auch Aids und Leukose wurde getestet, alles ok.

Er ist nur sehr ruhig und schläft nur, hoffe es geht ihm bald wiedet gut.

Kann mir jemand sagen was so eine komplette Blutuntersuchung in Deutschland kostet, rein zur Info!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2013, 20:52
Beitrag: #10
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Also ist es behandelbar? Ich wünsche es euch von Herzen! Meinst du kosten für ein Blutbild! Gibt ja grosses und kleines. Hatte mal eine für 60 Euro bekommen ...aber ich weiss nicht mehr ob klein o gross?

Selbstgenähtes mit Heart
--------------------------------------------
[Bild: 18986994de.jpg]
Liebe Grüße von Silvia + Flummiezwuckel Zeus / sowie Schneefußbärchen Caspar und Flitzefurzi Nelos im Herzen und unter der Haut! Für Immer!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2013, 20:56
Beitrag: #11
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
(03.05.2013 20:52)Piepmatz schrieb:  Also ist es behandelbar? Ich wünsche es euch von Herzen! Meinst du kosten für ein Blutbild! Gibt ja grosses und kleines. Hatte mal eine für 60 Euro bekommen ...aber ich weiss nicht mehr ob klein o gross?

Also bei Charly war es ein grosses Blutbild, auch mit Aids und Leukose, glaube sogar das ist noch ein anderer Bluttest. Will es einfach zum Vergleich mal wissen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2013, 09:51
Beitrag: #12
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Hier in Österreich kostet ein großes Blutbild inklusive Schilddrüsenwerte ca. 80€.

[Bild: 18788227jo.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2013, 12:05
Beitrag: #13
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Es kommt oft drauf an was das alles beinhaltet, aber das was ihr da beschreibt liegt hier so zwischen 80 und 100 €.
Das ist auch immer abhängig nach welchem Satz der TA abrechnet und welches Labor er wählt.

Charly braucht was zur Entgiftung der Leber, da sie es ja nicht mehr alleine schafft.

Lactulose (bekommt man in der Apotheke) und Terrakraft (Traubenkernextrakt) ist genial, das habe ich auch einige Zeitlang meiner Tira gegeben als die Leberprobleme hatte, hat prima geholfen oder auch Homöopathische Globuli.
Wenn Bedarf besteht mach ich mich kundig in meinen Büchern was da in Frage käme.

[Bild: su4n5ep84bjx.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2013, 12:25
Beitrag: #14
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
Wozu Lactulose? Das ist doch eher für über Verstopfung usw.? Oder kann das noch mehr?

Selbstgenähtes mit Heart
--------------------------------------------
[Bild: 18986994de.jpg]
Liebe Grüße von Silvia + Flummiezwuckel Zeus / sowie Schneefußbärchen Caspar und Flitzefurzi Nelos im Herzen und unter der Haut! Für Immer!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2013, 20:08
Beitrag: #15
RE: Unser Charly... Eventueller Gehirntumor oder Leber Vergiftung
http://www.homeovet.eu/heel_hepeel_h_tie...e_homeovet

Ich kenne von Heel das Gastricumeel, das hatte ich für Ninó und auch für mich selbst, es war toll.
Die lösen sich gut auf und schmecken nach nix.

Es gibt von Heel auch ein Mittel zum Spritzen, aber das muss man selbst entscheiden.
Das hat die Katze meines Sohnes mal gekriegt bei einer Vergiftung, zur Leberentlastung.

Von Heel gibt es auch Lebertropfen, aber die schmecken sicher nicht gut.

Eine gute Alternative wären hier sicher auch geeignete Globuli, die sind gut zu verabreichen.
Vielleicht hat hier ja eine jemanden zum Nachfragen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag gefällt mir Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[-] 1 Mitglied Gefällt Elastomull's Beitrag:
MewChan
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Felidae Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation